#Volkerfragt – präsentiert von der Apotheken Umschau

Wie lässt sich ohne James Bond das Kino retten, Oliver Adrian?

   Artikel anhören
Oliver Adrian, Chief Sales Officer bei Weischer Cinema
© privat
Oliver Adrian, Chief Sales Officer bei Weischer Cinema
Ein halbes Jahr lang war Kino so gut wie tot. Nun sollten Blockbuster, Hygiene-Regeln und Vermarktung dafür sorgen, dass die Besucher kommen. Doch ausgerechnet der neue James Bond läuft nicht im November, sondern erst im April nächsten Jahres an. HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz will in #Volkerfragt von Weischer-Cinema-Vertriebchef Oliver Adrian wissen: "Wer kann denn nun das Kino retten?"
Er kommt vom Radio und liebt das Kino. Seinen Job als Vertriebschef von Weischer.Cinema hat Oliver Adrian im Mai angefangen – mitten in der härtesten Shutdown-Zeit. In #Volkerfragt erzählt Adrian, wie er und das Weischer-Team den Shutdown nutzten, um die Kinovermarktung fit für die Nach-Lockdown-Phase zu machen,
warum sich ein Kinobesuch gerade in diesen Zeiten lohnt, und wie der Frust über die Verlegung des neuen Bond in Lust auf positive Vermarktungsmöglichkeiten umgemünzt wurde. Auch die Konkurrenz zwischen Kino und Streamingdiensten bringt Adrian nicht aus der Ruhe: "Netflix-Abonnenten gehen gerne ins Kino." Kino im Jahr 2020 – von A wie Autokino bis Z wie Zuschauermagneten: Oliver Adrians abenteuerlicher Start als Chief Sales Officer bei Weischer.Cinema könnte ein gutes Drehbuch hergeben.

In #Volkerfragt diskutiert HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz, wie sich das Marketing- und Medienbusiness verändert - spontan, aktuell und bestimmt nicht glatt gebügelt. Die Gespräche können als Video-Datei angeschaut oder als Podcast angehört werden. Bisher erschienen: 
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    Themen
    stats