Volker fragt

Nichts mit Quatschen auf dem Flur – funktioniert Journalismus als Videokonferenz, Jochen Wegner?

   Artikel anhören
Jochen Wegner, Chefredakteur Zeit Online
© Zeit
Jochen Wegner, Chefredakteur Zeit Online
Journalismus ist Quatschen auf dem Flur, sagte Henri Nannen einmal. Jetzt haben wir Corona. Und das Flurquatschen hat ein Ende. Ist Journalismus nun Abhängen in Videokonferenzen? Und was bedeutet das für das Business-Modell der Medien?  Zeit-Online-Chefredakteur Jochen Wegner gibt in "Volker fragt" interessante Antworten.
200 Redakteurinnen und Redakteure im Home Office, 80 Teilnehmer bei Zoom-Meetings. Die Zeit-Redaktion hat sich schnell auf die Corona-Ausnahmesituation eingestellt.  Im Video-/Podcast-Gespräch beschreibt Jochen Wegner, warum es sich ausgezahlt hat, schon früh auf Datenjournalismus zu setzen. Und wie Corona dazu führt, dass sich das Business-Modell Journalismus dramatisch digitalisiert.

In "Volker fragt" diskutiert HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz mit Top-Managern und -Experten, wie sich das Marketing -und Medienbusiness durch die Corona-Krise  verändert- spontan, aktuell und bestimmt nicht glatt gebügelt. Die Gespräche können als Video-Datei angeschaut oder als Podcast angehört werden. Bisher erschienen:

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats