VoD-Ratings

"The Walking Dead" setzt sich im Oktober an die Spitze der Streaming-Charts

"The Walking Dead" war im Oktober die meistgesehene Serie im Web
© Fox/AMC
"The Walking Dead" war im Oktober die meistgesehene Serie im Web
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Toten laufen und laufen und laufen: "The Walking Dead" ist bei den großen Videoportalen weiter gefragt. Dank neuer Folgen konnte sich die Zombieserie im Oktober an die Spitze der Video-on-Demand-Charts setzen. Auch bei den Filmen gibt es einen neuen Spitzenreiter. 
"The Walking Dead" war im Oktober auf diversen Kanälen präsent: Bei Fox läuft seit Anfang Oktober die neunte Staffel der Endzeitserie, bei Sky Ticket und Sky Q sind einige der neuen Folgen ebenfalls bereits verfügbar. Die achte Staffel war im Oktober bei RTL 2 erstmals im Free-TV zu sehen, seit dem 24. Oktober sind diese Folgen zudem bei Netflix und Amazon Prime Video abrufbar. Insgesamt war "The Walking Dead" im Oktober mit 19,6 Millionen Abrufen über die diversen Plattformen damit die erfolgreichste Video-on-Demand-Serie im Oktober.
"The Walking Dead" ist der neue Spitzenreiter in den VoD-Ratings
© Goldmedia
"The Walking Dead" ist der neue Spitzenreiter in den VoD-Ratings
"Lucifer" hält sich mit 17,4 Millionen Abrufen weiterhin in der Spitzengruppe, dicht gefolgt von "Riverdale" mit 17,3 Millionen Views. Die dritte Staffel ist seit Oktober bei Netflix verfügbar. Auf Platz vier folgt der Dauerbrenner "The Big Bang Theory". Dahinter folgen mit "Haus des Geldes" (OT: "Money Heist"), "Orange Is the New Black" und "Tote Mädchen lügen nicht" (OT: "13 Reasons Why") drei weitere Netflix-Serien. Komplettiert wird die Top Ten im Oktober durch "The Man in the High Castle", "Supernatural" und die Sitcom "Modern Family". 
"Vaiana" war der meistgestreamte Film im Oktober
© Goldmedia
"Vaiana" war der meistgestreamte Film im Oktober
Auch bei den Filmen gibt es einen neuen Spitzenreiter: Der Animationsfilm "Vaiana" (OT: "Moana"), im September bereits auf Rang 5 der meistgestreamten Filme, hat sich mit 2,57 Millionen Abrufen im Oktober an die Spitze des Rankings geschoben. dh 
DIE VOD-CHARTS
Die Goldmedia VoD-Ratings basieren auf einer rollierenden Online-Befragung mit 60.000 Befragten pro Jahr. Dadurch existiert erstmals ein Analysetool für die Erhebung von Zuschauerzahlen kostenpflichtiger VoD-Angebote in Deutschland. Erfasst werden die Zuschauerzahlen als "Day-after-Recall". 



stats