Vice-Media-Chef Dominique Delport

"Wir sprechen über Themen, die andere Medien links liegenlassen"

Dominique Delport ist President International von Vice Media
© Vice Media
Dominique Delport ist President International von Vice Media
Vice Media ist der Rockstar unter den internationalen Medienmarken. Nach Jahren der wilden Expansion in neue Länder und Märkte rutschte das Unternehmen in die roten Zahlen. Global Chief Revenue Officer Dominique Delport soll Vice nun wieder auf Wachstum trimmen. Im Interview mit HORIZONT spricht der ehemalige Havas-Manager über junge Zielgruppen, alte Männer und neue digitale Plattformen.
Herr Delport, um wie viele Jahre haben Sie den Altersschnitt bei Vice Media angehoben?
Dass da ein alter Franzose ohne Tattoos und Piercings, dafür mit grauen Haaren kommt, war für das Team vielleicht nicht die beste Nachricht, aber sie haben sich schnell daran gewöhnt. Ich denke, die Mitarbeiter wissen, dass ich in der Vergangenheit wesentlich größere Unternehmen mit 20000 Mitarbeitern geleitet habe und eine große Leidenschaft für Content und Marken mitbringe. Mit Nancy (Dubuc, seit April CEO von Vice Media, Anm. d. Red.) und mir gibt es bei Vice jetzt zwei Erwachsene im Raum. 

Hatte Vice zwei Erwachsene nötig?
Vice Media hat eine Zeit lang zu schnell in zu viele Länder expandiert. Wir mussten Prioritäten setzen.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats