Untersuchung von Socialbakers

Wie lange muss das ideale Facebook-Video sein?

   Artikel anhören
Nicht immer gilt die Regel "In der Kürze liegt die Würze"
© Facebook
Nicht immer gilt die Regel "In der Kürze liegt die Würze"
Im Social Web gilt ja eigentlich die Grundregel: In der Kürze liegt die Würze. Bei Facebook-Videos kommt es dagegen offensichtlich doch auf die Länge an. Das legt zumindest eine Untersuchung von Socialbakers nahe. Die Social-Media-Experten haben die Performance und die Reichweite von Videos unterschiedlicher Länge in dem sozialen Netzwerk verglichen. 
Die zentrale Erkenntnis der Untersuchung von Socialbakers: Sowohl in punkto Performance als auch bei der Reichweite funktionieren "moderate" Videos mit einer Länge zwischen 65 Sekunden und 5 Minuten und lange Videos mit einer Länge von über 5 Minuten besser als kurze und mittlere Videos mit einer Länge von bis zu 65 Sekunden. 


Im Performance Index von Socialbakers erreichen moderate und lange Videos Werte zwischen 20 und 25 Prozent. Die Performance von kurzen (12 bis 25 Sekunden) und sehr kurzen Videos (unter 12 Sekunden) liegt deutlich darunter. Die besten Werte erzielten alle Videoformat im März, als viele Länder einen Lockdown verhängten.
Bei der Reichweite schneiden ebenfalls lange und mittlere Clips am besten ab, wobei die Reichweite langer Videos im März und April deutlich einbrach. Zu den Gründen für das bessere Abschneiden der längeren Facebook-Videos macht Socialbakers keine Angaben, empfiehlt Marken aber unter Kosten-Nutzen-Gesichtspunkten die Verwendung mittellanger Facebook-Videos. Lange Videos würden zwar die beste Leistung bieten, sind aber in der Produktion in der Regel auch teurer. dh 
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats