"Unterschiedliche Auffassungen"

Lars-Henning Patzke verlässt Jahr Top Special Verlag

Lars-Henning Patzke
© Jahr Top Special Verlag
Lars-Henning Patzke
Verlegerin allein auf dem Platz: Lars-Henning Patzke, seit 2013 Geschäftsführer des Jahr Top Special Verlages, verlässt das Unternehmen „wegen unterschiedlicher Auffassungen über die zukünftige Weiterentwicklung“ des Special-Interest-Verlages (Tennis Magazin, Angelwoche, Fotomagazin). Die Geschäftsführung liegt künftig allein bei Verlegerin Alexandra Jahr.

Patzke habe den Verlag „strategisch, strukturell und technisch auf die herausfordernden Marktbedingungen gut aufgestellt und die digitale Transformation eingeleitet und vorangetrieben“, so Jahr. Die von ihm „mit unternehmerischem Weitblick initiierten und umgesetzten organisatorischen Veränderungen haben maßgeblich zu unserem wirtschaftlichen Erfolg beigetragen“.



Diplomkaufmann Patzke, 51, kam im September 2013 zum Jahr Top Special Verlag. Zuvor war er einer der Geschäftsführer bei der Gruner + Jahr-Vertriebstochter DPV. Von 2000 bis 2005 arbeitete Patzke als Vertriebschef beim Spiegel, nach 13 Jahren bei G+J.

Alexandra Jahr ist die Enkelin des G+J-Mitgründers John Jahr senior. Der Jahr Top Special Verlag entstand vor rund 20 Jahren aus der Fusion des familieneigenen Jahr-Fachverlags mit Springers Fachverlag Top Special. 2012 kauft sie Springer die übrigen Anteile ab. rp


stats