+TV-Zielgruppen

Warum RTL bei seinen Sendern ab sofort nur noch auf die 14- bis 59-Jährigen schaut

   Artikel anhören
RTL-Programm-Geschäftsführer Stephan Schmitter
© RTL
RTL-Programm-Geschäftsführer Stephan Schmitter
Die Reichweiten der klassischen Fernsehsender sinken, vor allem junge Zuschauer schauen mittlerweile vor allem zeitunabhängig über Mediatheken und Streamingdienste fern. Das Publikum der klassischen Fernsehsender wird dagegen immer älter. Das macht vor allem den privaten Sendern zu schaffen. RTL will sich in der Kommunikation daher künftig auf die Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen konzentrieren, um die tatsächliche TV-Nutzung besser abzubilden.

Während vor zehn Jahren noch 40 Prozent der gesamten TV-Nutzung durch die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen abgebildet wurde, sind es laut einer Auswertung von RTL auf Grundlage von Daten der AGF Videoforschung mittlerweile nur noch 22

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats