TV-Sender

Discovery übernimmt Tele 5

   Artikel anhören
Discovery schnappt sich Tele 5
© Discovery
Discovery schnappt sich Tele 5
Tele 5 bekommt einen neuen Eigentümer. Discovery Deutschland übernimmt den Fiction-Entertainment-Kanal von Leonine. Das Sendernetzwerk, das hierzulande bereits Free-TV-Sender wie DMAX, TLC und Eurosport 1 sowie eine Reihe von Pay-TV-Kanälen betreibt, will mit dem Zukauf neue Zielgruppen erschließen und sein Vermarktungspotenzial ausbauen. Leonine, das zudem einen langfristigen Programmliefervertrag mit Discovery vereinbart hat, will sich künftig auf die Bereiche Produktion, Distribution und Licensing konzentrieren.
Zu den finanziellen Details der Übernahme, die noch von den zuständigen Behörden genehmigt werden muss,  äußern sich die Unternehmen nicht. Wesentlich mehr Infos gibt es zu den strategischen Zielen des Deals. So will Discovery Deutschland, das künftig auf das Lizenzangebot von Leonine im Bereich fiktionaler Content zuzugreifen kann, seine Position im deutschen Free-TV Markt durch die Übernahme von Tele 5 deutlich auszubauen, heißt es.


Dazu soll der Sender, der im Juni bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen auf einen Marktanteil von 1,1 Prozent kam,  Teil des Free-TV-Portfolios von Discovery Deutschland werden, das aktuell aus DMAX, TLC, Eurosport 1 und Home & Garden TV besteht.

Meist gelesen auf Horizont+
Aus Sicht von Susanne Aigner gelingt es Discovery mit dem Kauf von Tele 5, sein aus Factual Entertainment- und Sport-Inhalten bestehendes Angebot um eine neue fiktionale Komponente zu ergänzen. "Dadurch erschließen wir neue Zielgruppen und können unser Vermarktungspotenzial um die Reichweiten von Tele 5 erweitern", sagt die Geschäftsführerin von Discovery Deutschland. Zusätzlich garantiere die getroffene Content-Vereinbarung Zugriff auf die Fiction-Inhalte von Leonine. "Diese Erweiterung unseres Portfolios bedeutet einen wichtigen Schritt für die Entwicklung von Discovery Deutschland", so Aigner weiter. 


Tele-5-Chef Kai Blasberg interpretiert die Übernahme gewohnt selbstbewusst. "Tele 5 ist erfolgreich und begehrt. Die Zukunft im Verbund der starken Programmmarken von Discovery Deutschland kann kommen", so Blasberg. 

Leonine muss nun seine Zukunft ohne Tele 5 planen. Dennoch freut sich Markus Frerker, der als COO von Leonine den Broadcasting-Bereich verantwortet, nach eigener Aussage "sehr, dass Tele 5 als erfolgreicher fiktionaler Entertainment-Sender zu Discovery Deutschland kommt." Leonine, das 2019 durch den Zusammenschluss von Tele München Gruppe, Universum Film, i&u TV, Wiedemann & Berg Film und W&B Television entstand, werde im Broadcasting-Bereich nun den Fokus darauf legen, neben einer starken eigenen Performance weiteres Wachstum in den Kerngeschäftsfeldern von Leonine zu ermöglichen. "Die drei Leonine SVOD-Kanäle Filmtastic, Home of Horror und Arthouse CNMA sowie die Minderheitsbeteiligung an RTL 2 sind und bleiben zentraler Bestandteil unserer Unternehmensstrategie", sagt Frerker. mas
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats