TV-Produktion

Banijay Deutschland übernimmt Brainpool komplett

   Artikel anhören
Marcus Wolter, CEO/ Co-Gesellschafter Banijay Deutschland und Geschäftsführer Brainpool
Einat Schneppenheim, © obs/BRAINPOOL TV GmbH
Marcus Wolter, CEO/ Co-Gesellschafter Banijay Deutschland und Geschäftsführer Brainpool
Die Kölner TV-Produktionsfirma Brainpool kommt nach eigenen Angaben vollständig unter das Dach der Banijay Germany Gruppe. Die beiden Brainpool-Gründer Jörg Grabosch und Ralf Günther sowie Andreas Scheuermann hätten ihre Anteile an den Konzern verkauft, die Verhandlungen um die Übernahme seien erfolgreich abgeschlossen, teilte Brainpool am Sonntag mit.
Ralf Günther bleibe Geschäftsführer der Köln Comedy Festival GmbH, einer Brainpool-Tochter. Zusammen mit Jörg Grabosch und Martin Kess hatte Günther Brainpool 1994 gegründet.


Die Banijay Germany Gruppe wurde im August 2018 von Banijay International und Marcus Wolter gegründet und ist den Angaben zufolge ein Verbund unabhängiger Entertainment-Produzenten und -Unternehmer. Zur Gruppe gehören Banijay Productions Deutschland, Good Times Fernsehproduktion und Brainpool samt Tochterfirmen wie unter anderem Raab TV, Lucky Pics, MTS und Brainpool Live Artist & Brand. Bekannte Produktionen seien unter anderem "Schlag den Star" (ProSieben), "Der Free European Song Contest" (ProSieben), "Pastewka" (Amazon) und "Luke! Die Schule und ich" (Sat.1).
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats