TV-Markt im Umbruch

Wie sich die TV-Sender gegen Netflix & Co wappnen

   Artikel anhören
Das Bewegtbildangebot wird immer größer
© James Thew Fotolia
Das Bewegtbildangebot wird immer größer
Der TV-Markt ist im Umbruch. Streamingdienste wie Netflix und Amazon Prime Video verändern die Sehgewohnheiten grundlegend und setzen die traditionellen Fernsehanbieter zunehmend unter Druck. Doch RTL, Pro Sieben Sat 1 & Co. haben den Kampf aufgenommen und steuern mit Milliardeninvestitionen und eigenen Streamingangeboten dagegen. 
Die Meldung, die Pro Sieben Anfang Dezember veröffentlichte, sparte nicht mit Superlativen: "'Late Night Berlin' schreibt ein großes Stück Pro-Sieben-Geschichte und vermutlich sogar ein Stück Fernsehgeschichte", teilte Senderchef

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats