Artikel anhören
Zentrale der RTL Group in Luxemburg
© RTL Group
Zentrale der RTL Group in Luxemburg
Nach guten ersten sechs Monaten will der Medienkonzern RTL Group für das Gesamtjahr noch mehr erreichen. Der Umsatz des Jahres 2021 solle nun bei 6,5 Milliarden Euro statt wie zuvor kommuniziert 6,2 Milliarden Euro liegen, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Freitag in Luxemburg mit.
Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) soll nun bei 1,05 Milliarden statt 975 Millionen liegen. Damit nähert sich der Konzern weiter dem Vorkrisenniveau. 

Vor allem aufgrund eines starken Wachstums der TV-Werbeumsätze zog der Gesamterlös des ersten Halbjahres um 13,7 Prozent auf 3 Milliarden Euro an. RTL profitierte zudem vom starken Geschäft seiner Produktionstochter Fremantle und Streaming-Angeboten. Organisch wäre es ein Plus um mehr als ein Fünftel gewesen. Das bereinigte Ergebnis lag mit 483 Millionen Euro gut 87 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2020. Das Nettoergebnis versechsfachte sich auf 929 Millionen Euro. 
    stats