Artikel anhören
Edin Hasanovic spielt den aufstrebenden Hip-Hop-Produzent Jinn (2.v.r.)
© Netflix
Edin Hasanovic spielt den aufstrebenden Hip-Hop-Produzent Jinn (2.v.r.)
Gleich zwei Produktionen des Streamingriesen Netflix erhalten in diesem Jahr einen Grimme-Preis für Qualitätsfernsehen. In der Kategorie Kinder & Jugend geht ein Preis an die Serie "How To Sell Drugs Online (Fast)". Die Coming-of-Age-Serie habe die Jury mit ihrer "geschickten visuellen Umsetzung" und ihren "ausgefeilten Dialogen" überzeugt, teilte das Grimme-Institut am Dienstag in Essen mit.
 In der Kategorie Fiktion erhält die Drama-Serie "Skylines" über das Hip-Hop-, Finanz- und Drogenbusiness eine der begehrten, undotierten Auszeichnungen. Bereits 2018 hatte Netflix einen Grimme-Preis für die Serie "Dark" erhalten. 


Insgesamt 16 Produktionen werden mit Grimme-Preisen ausgezeichnet. Die Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbands (DVV) geht in diesem Jahr an den Regisseur und Autor Heinrich Breloer ("Brecht", "Todesspiel"). Die Preise sollen am 27. März im Marler Theater verliehen werden. 

Der undotierte Grimme-Preis zeichnet Fernsehsendungen und -leistungen aus, die als vorbildlich bewertet wurden. Er gilt als einer der wichtigsten Preise für Qualitätsfernsehen in Deutschland.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats