Tschechischer Investor

Daniel Kretinsky senkt Anteil an Pro Sieben Sat 1 unter fünf Prozent

   Artikel anhören
© Pro Sieben Sat 1
Der tschechische Milliardär und ProSiebenSat.1-Großinvestor Daniel Kretinsky verkauft ein Aktienpaket an dem deutschen Fernsehkonzern. Die Beteiligung sinkt dadurch auf 4,83 von knapp 8 Prozent, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung vom Donnerstag hervorgeht.

Kretinskys Investmentfirma Czech Media Invest (CMI) teilte mit, man habe die Beteiligung an ProSiebenSat.1 Ende Januar an VESA Equity Investment übertragen. VESA-Manager Branislav Miskovic sagte, man schätze des Arbeit von ProSiebenSat.1

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats