Trainerin & Ex-Spieler

Von Ballack bis Voss-Tecklenburg: TV-Experten der Champions League

   Artikel anhören
DAZN zählt neben Michael Ballack auch Weltmeister Sami Khedira zu seinen Experten
© DAZN
DAZN zählt neben Michael Ballack auch Weltmeister Sami Khedira zu seinen Experten
Ohne ehemalige Spieler und Trainer als Experten geht es bei Fußball-Übertragungen nicht mehr. Der kostenpflichtige Internet-Sender DAZN hat daher für die neue Saison in der Champions League nachgelegt und sich prominent verstärkt. Auch Amazon und ZDF setzen auf Prominenz.
Bei DAZN werden die ehemaligen Nationalspieler Michael Ballack und Sami Khedira den Kunden des Streamingdienstes die Spiele erklären. Zu den weiteren DAZN-Experten gehören unter anderen Sandro Wagner, Jonas Hummels und Benny Lauth.

DAZN zeigt fast alle Spiele der Königsklasse und benötigt daher für die Moderation reichlich Personal vor und hinter der Kamera. Laura Wontorra, Alexander Schlüter, Daniel Herzog und Tobias Wahnschaffe präsentieren das Programm. Zu den Kommentatoren gehören unter anderen Jan Platte, Uli Hebel, Marco Hagemann und Michael Born.

Über das Prime-Video-Angebot zeigt Amazon für seine Kunden jeweils das Topspiel der Champions League am Dienstag und setzt vor allem auf Matthias Sammer als Experte. Dazu kommen Mario Gomez, Patrick Owomoyela, Kim Kulig, Josephine Henning und Tabea Kemme zum Einsatz. Ansonsten arbeitet Amazon vor allem mit Leihpersonal vom TV-Sender Sky: Jonas Friedrich ist bei Prime Video der Kommentator, Sebastian Hellmann moderiert.

Auf Prominenz setzt auch das ZDF. Frauen-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg arbeitet für das Zweite als TV-Expertin. Der öffentlich-rechtliche Sender zeigt mittwochs ab 23.00 Uhr Zusammenfassungen, die in dieser Woche von Sven Voss moderiert werden. Zweite ZDF-Moderatorin ist Katrin Müller-Hohenstein.
    stats