The Great Hack

Wie Cambridge Analytica Rechtspopulisten die Munition für ihren Meinungskrieg lieferte

Paul Hilder in der Netflix-Doku "The Great Hack"
© Netflix
Paul Hilder in der Netflix-Doku "The Great Hack"
Zur Premiere der Netflix-Dokumentation "The Great Hack" auf dem Sundance Film Festival Ende Januar publizierte Paul Hilder seine Recherchen über den Fall Cambridge Analytica. HORIZONT Online veröffentlicht sie – leicht gekürzt – in zwei Teilen erstmals in deutscher Sprache. Im ersten Teil geht es um eine junge Obama-Anhängerin, die erst zur Schlüsselfigur des Cambridge-Analytica-Skandals wurde - und dann zur Whistelblowerin. Im zweiten Teil zeichnet Hilder nach, wie Cambridge Analytica Rechtspopulisten und Oligarchen die Munition für ihren Meinungskrieg lieferte.
Während des gesamten Jahres 2016 verfolgte ich als politisch und technisch versierter Beobachter die Bewegungen, die zum Brexit und zum Wahlsieg von Donald Trump führten. Diese Bewegungen haben die Machart rechtsgerichteter Kampagnen

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats