"Jerks"

Mit diesem Remake erinnern Fahri Yardim und Christian Ulmen an einen alten Pick-up-Spot

Fahri Yardim und Christian Ulmen im neuen Pick-Up-Spot von Bahlsen
© Pro Sieben Sat 1
Fahri Yardim und Christian Ulmen im neuen Pick-Up-Spot von Bahlsen
Er war jung und brauchte das Geld: 2006 trat Fahri Yardim mit Wuschelmähne in einem TV-Spot für Bahlsens Keks-Riegel Pick-up auf. Mittlerweile ist Yardim als Schauspieler längst etabliert – für witzige Werbung ist der Hamburger Jung mit türkischen Wurzeln aber immer noch zu haben. In einem neuen Spot für Pick-up nimmt sich Yardim gemeinsam mit seinem Kumpel Christian Ulmen selbst auf die Schippe.

Der Clou an der neuen Kampagne: Der 13 Jahre alte Original-Spot ist in einer Szene der aktuellen dritten Staffel von "Jerks" zu sehen, die derzeit bei Pro Sieben läuft. Der Clip von 2006 wurde eigens in das Script hineingeschrieben, um bei der TV-Ausstrahlung zu einem neuen Pick-up-Spot überzuleiten. Bei der Ausstrahlung am gestrigen Abend bei Pro Sieben folgte auf die Szene fast nahtlos der aktuelle Spot, in dem Yardim und Ulmen den Original-Clip nachstellen – Wuschelfrisur inklusive. 


Die Idee zu der Aktion hatte die SevenOne Ad Factory, die bei dem Vermarkter von Pro Sieben Sat 1 die Sonderwerbeformen verantwortet. "Wir sind mit dem Konzept an Christian Ulmen herangetreten, der auch die Drehbücher für ‚Jerks‘ schreibt", erklärt Tom Schwarz, Geschäftsführer der Seven-One Ad Factory. "Er fand die Idee gut und hat den Clip daraufhin in die Handlung der Serie integriert." Entscheidend sei gewesen, dass die Tonalität des Spots zur Serie passt: "Man kann der Zielgruppe von Jerks nichts unterjubeln."  "Aus Marketingsicht kommt hier zusammen, was sehr selten so gelingt. Ein innovativer Vorschlag vom Sender, sensationelle Protagonisten, die zum Produkt und zur Marke passen, ein alter Werbespot, der immer noch aktuell ist und ein Unternehmen mit einem Unternehmer und einem Management, die einem die Freiheit geben auch mutig sein zu dürfen – Aus meiner Sicht… ganz großes Fernsehen!", sagt Bahlsen-Marketingchef Dieter Lutz. 

Bahlsen hat mit dieser Art der Produktintegration bereits Erfahrung gesammelt. So war das Unternehmen schon mehrfach mit seinem Keksriegel Pick-up im Umfeld der RTL-Sendung "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" präsent. Mittlerweile kommen regelmäßig Medienunternehmen mit Vorschlägen für Placements auf Bahlsen zu. "Man muss als Marke auch mal loslassen können und Vertrauen haben", betont Bahlsen-Marketingchef Dieter Lutz. "Wir sind dabei auch noch nie enttäuscht worden." Natürlich könnten solche Produktintegrationen die klassische Markenbildung nicht ersetzen. "Als mittelständisches Unternehmen müssen wir uns Aufmerksamkeit auch verdienen. Im Fall der neuen Pick-Up-Kampagne hoffen wir natürlich auch auf Earned Media", sagt Lutz. 


Der Spot bildet den Auftakt einer  Kampagne zum 20-Jährigen Jubiläum von Pick-up und wird bis Mitte November auf diversen TV-Sendern zu sehen sein. Der Spot wird außerdem über die digitalen Kanäle von Pro Sieben Sat 1 verbreitet, wobei der Vermarkter darauf setzt, dass der Clip von den Fans im Netz weiterverbreitet wird. Schwarz: "Wir rechnen mit einem Schneeballeffekt."  Entwickelt und produziert wurde der Spot von Seven-One Ad Factory. Die Erstausstrahlung erfolgte am Dienstagabend in der dritten Folge der aktuellen Staffel von "Jerks" bei Pro Sieben. dh

stats