"Sportschau Thema"

Das Erste startet neues Sport-Magazin mit Jessy Wellmer

Jessy Wellmer moderiert seit 2017 die "Sportschau"
© WDR/Herby Sachs
Jessy Wellmer moderiert seit 2017 die "Sportschau"
Pünktlich zur Sommerpause der Fußball-Bundesliga startet Das Erste ein neues Sportformat: Die erste Ausgabe von "Sportschau Thema" geht am 1. Juni zur gewohnten "Sportschau"-Zeit auf Sendung. Moderiert wird das Magazin, das Talk mit Reportage-Elementen verbindet, von Jessy Wellmer. 
"Das Ziel ist dabei, den Zuschauerinnen und Zuschauern Einblicke in Bereiche des Sports zu liefern, die sie ansonsten nicht bekommen - weil die Zugänge schwierig sind oder in anderen Formaten schlicht der Raum fehlt, sich vergleichbar ausführlich und aus verschiedenen Perspektiven mit einem Thema zu befassen", so ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. 


Moderatorin Jessy Wellmer begrüßt in der 60-minütigen Sendung drei bis vier Gäste, die über das jeweilige Thema diskutieren. In Reportagen wird das Thema außerdem von mehreren Seiten beleuchtet. "Eine solche Sendung hat im Ersten bislang gefehlt. Es gibt Talk oder Reportage, aber noch kein Format, das beides verbindet und sich dabei um die großen Themen des Sports kümmert. Ich freue mich sehr, dass ich dabei sein darf", sagt Jessy Wellmer. 

Bereits terminiert sind zwei Ausgaben: Die erste Sendung geht am Samstag, den 1. Juni um 18.25 Uhr auf Sendung, die zweite Ausgabe wird am 27. Juli um 18.55 Uhr ausgestrahlt. Pro Jahr sind fünf Ausgaben auf unterschiedlichen Sendeplätzen vorgesehen. Aufgezeichnet wird die Sendung im Resonanzraum des Hamburger Bunkers an der Feldstraße, produziert wird "Sportschau Thema" von Reinhold Beckmanns Produktionsfirma Beckground TV. Auftraggeber ist der Norddeutsche Rundfunk. dh

stats