Special

Pit Gottschalk steigt in die Geschäftsleitung von Sport1 auf
Sport1
Sport1

Pit Gottschalk zieht in die Geschäftsleitung ein

Pit Gottschalk steigt in die Geschäftsleitung von Sport1 auf
Schneller Aufstieg: Pit Gottschalk, erst seit Januar Chefredakteur von Sport1, rückt in die Geschäftsleitung des Sportsenders auf. In der neu geschaffenen Position des Chief Content Officers soll der 52-Jährige das journalistische Profil der Sportmarke weiter schärfen. 
von David Hein Dienstag, 22. September 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
Mit der Verpflichtung des ehemaligen Chefredakteurs der Sport Bild konnte Sport 1 vergangenes Jahr einen echten Personalcoup landen - und Gottschalk hat die in ihn gesetzten Hoffnungen offenbar mehr als erfüllt. Sport1-Chef Olaf Schröder jedenfalls ist voll des Lobes für den seit Januar amtierenden Chefredakteur: "Pit Gottschalk hat seit seinem Start bei Sport1 Anfang dieses Jahres herausragende Arbeit geleistet – und das seit März unter den extrem herausfordernden Pandemie-Bedingungen", betont der Vorsitzende der Geschäftsführung von Sport1. "Er hat die Redaktion in den vergangenen Monaten neu aufgestellt, deutlich enger zusammengeführt und das journalistische Profil der TV-, Digital- und Audio-Angebote unter unserer 360-Grad-Marke bereits nachhaltig geschärft."


Auf der weiteren Stärkung dieses Profils liege jetzt das Hauptaugenmerk. Mit der für Gottschalk neu geschaffenen Position und seiner Berufung in die Geschäftsleitung trage man "der elementaren Bedeutung unseres Redaktions-Teams" für die Marken- und Markt-Positionierung von Sport1 Rechnung.

Ein Schwerpunkt in der Berichterstattung wird auf der eben wieder gestarteten Fußball-Bundesliga liegen. Sport1 kann ab der kommenden Saison wieder Live-Spiele der 2. Bundesliga zeigen. In dieser Woche ging bereits die neue interaktive Live-Talkshow "WNTT – We Need to Talk" auf Sendung, in der Fußball-Blogger, Podcaster und YouTuber zu Wort kommen.


"Zusammen mit meiner exzellenten Redaktion haben wir schon viele Ideen entwickelt und realisiert. Und das war erst der Anfang", verspricht der frisch gebackene Chief Content Officer. "Mit unserer großen kreativen Kraft und dem Mut, gerade innovative Themen konsequent in die Tat umzusetzen, werden wir weitere Angebote und Formate starten. Unser Anspruch: Wir wollen unsere Zuschauer und User sowie unsere Partner und Kunden begeistern! Dank des Ausbaus unserer Partnerschaft mit der DFL werden wir zum Beispiel unsere Fußballberichterstattung ab 2021 deutlich ausweiten – gerade auf den Digitalplattformen mit ganz neuen Möglichkeiten." 

Gottschalk, der zuvor unter anderem Chefredakteur Sport der Funke Mediengruppe und Büroleiter von Springer-Chef Mathias Döpfner war, berichtet in seiner neuen Funktion weiterhin an Sport1-Media-CEO Olaf Schröder. Zur Geschäftsleitung von Sport1 gehören außerdem Daniel von Busse, Pascal Damm, Matthias Reichert, Stefan Obstmayer und Christian Barth. dh
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats