Sport1 Media

Christian Gruber übernimmt Aufgaben von Patrick Fischer

Christian Gruber übernimmt bei Sport 1 Media die Aufgaben von Patrick Fischer.
© Sport 1 Media
Christian Gruber übernimmt bei Sport 1 Media die Aufgaben von Patrick Fischer.
HORIZONT Online hatte es gestern bereits berichtet, nun ist es offiziell: Patrick Fischer, der Vorsitzende der Geschäftsführung bei Sport 1 Media, verlässt das Unternehmen. Wie Sport 1 Media heute mitteilt, übernimmt Christian Gruber zum 1. September die Aufgaben von Fischer, der das Unternehmen "in bestem Einvernehmen verlassen wird, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen".

Gruber war im Januar dieses Jahres als Senior Director Client Sales und Mitglied der Geschäftsleitung zu Sport 1 Media gewechselt und verantwortet in dieser Funktion bei dem Tochterunternehmen der Constantin Medien AG das Direktkundengeschäft sowie den Bereich Digital. Der 48-Jährige wird die Aufgaben von Fischer zunächst kommissarisch und zusätzlich zu seinen bisherigen Tätigkeitsbereichen als Senior Director Client Sales und Mitglied der Geschäftsleitung übernehmen.

Fischer war seit 2014 Vorsitzender der Geschäftsführung des Vermarkters von Sport 1. Zuvor war er Director Digital bei Burda Intermedia Publishing. Wohin es Fischer zieht, ist nicht bekannt. Für Sport 1 ist der Abgang ein Verlust in ohnehin schwierigen Zeiten. Der Umsatz im Sportgeschäft lag im Geschäftsjahr 2017 bei rund 139 Millionen Euro und damit 13,4 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Nachdem der Produktionsrahmenvertrag der Constantin-Tochter Plazamedia Ende Juni 2017 ausgelaufen ist, blieb das Neukundengeschäft unter den Erwartungen. Das schlägt sich auch noch negativ in der Bilanz für 2018 nieder.


Gruber soll nun die Kehrtwende bringen. "Christian Gruber ist für das Management der Sport 1 Media dank seines ausgewiesenen Sport-, Medien- und Vermarktungs-Knowhows eine hervorragende Besetzung", sagt Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Constantin Medien AG. "Patrick Fischer danke ich für sein leidenschaftliches und erfolgreiches Wirken für Sport 1 Media in den vergangenen vier Jahren. Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles erdenklich Gute.", so Schröder weiter. ron/pap


stats