Spiegel-Chefredakteur Steffen Klusmann

"Wir arbeiten in einer sterbenden Branche, machen wir uns nichts vor"

Steffen Klusmann redet Klartext
© David Maupile/Der Spiegel
Steffen Klusmann redet Klartext
Sollte ein Spiegel-Chefredakteur auf der Bühne wie ein Marketingmensch sprechen – oder Klartext reden? Steffen Klusmann entschied sich am Dienstagabend für Letzteres. Nicht nur, was die eigene Branche angeht, sondern auch bei der Reflexion des Relotius-Fälschungsskandals. Und verrät nebenbei noch ein paar Details zur Zukunft des dafür verantwortlichen Gesellschaftsressorts sowie zur anstehenden Redaktionsfusion.

War der Relotius-Fälschungsskandal am Ende nicht nur schlecht für den Spiegel – und für seinen neuen Chefredakteur? Weil er dem unbelasteten Reformer Klusmann hilfreichen Rückenwind für Veränder

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats