+Snap-Marketingchef Kenny Mitchell

"Die echte Welt ist spannender als VR!"

   Artikel anhören
Snap-Manager Kenny Mitchell: "Wir glauben, dass die Bedeutung der heutigen mobilen Endgeräte in den nächsten fünf bis zehn Jahren abnehmen wird."
© Snap
Snap-Manager Kenny Mitchell: "Wir glauben, dass die Bedeutung der heutigen mobilen Endgeräte in den nächsten fünf bis zehn Jahren abnehmen wird."
Wie keine andere Internetplattform setzt Snapchat auf Augmented Reality. Auch wenn sich das Geschäft aktuell schwierig gestaltet, verspricht sich Kenny Mitchell, CMO der Betreiberfirma Snap, viel Rückenwind von der Technologie. Im HORIZONT-Interview erklärt er, wo die Potenziale liegen und wohin sich Snapchat entwickeln soll.

Herr Mitchell, für Snap läuft es aktuell enttäuschend: Das Wachstumsplus war im 2. Quartal so niedrig wie nie, Sie müssen Kosten sparen, der Aktienwert ist innerhalb eines Jahres um über 85 Prozent gefa

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats