Smart Ads

Goldbach vermarktet Werbeflächen von LG Smart-TVs

   Artikel anhören
Immer mehr Haushalte nutzen Smart TVs
© Netflix
Immer mehr Haushalte nutzen Smart TVs
Goldbach baut sein Portfolio an Smart-TV-Ads weiter aus. Neben dem Marktführer Samsung konnte der Vermarkter nun auch den zweitgrößten Hersteller von internetfähigen Fernsehgeräten im deutschsprachigen Raum LG gewinnen. 
Mit dem neu geschaffenen Werbeformat Smart Ads können Kunden ab sofort Banner und Video Ads auf Samsung- und LG-Smart-TVs buchen. Diese werden angezeigt, sobald die Zuschauer das Menü des Fernsehgeräts aufrufen, um nach Inhalten zu suchen. Die Werbeflächen können auf eine Landingpage, eine App oder auf weiterführende Informationen auf dem TV verlinkt werden. Laut Goldbach liegt die technische Reichweite der Smart Ads bei rund 55 Prozent aller Smart-TV-Geräte in Deutschland.

"Der Smart TV-Markt entwickelt sich rasant. Mehr als 88 Prozent der Haushalte im DACH-Raum hatten ihren Smart TV bereits vor Corona ans Internet angeschlossen, 75 Prozent davon nutzen die zusätzlichen smarten Funktionen. Das ergab eine von uns Ende 2019 durchgeführte Studie", erklärt Frank Möbius, Geschäftsführer von Goldbach Germany. Bei der Mehrheit der Befragten werde die ausgespielte Werbung als nützlich wahrgenommen. "Mit unseren Partnern arbeiten wir nun an der Weiterentwicklung der Werbemöglichkeiten und auch bei Werbetreibenden spüren wir ein zunehmendes Interesse. Ein wirklich spannendes Feld, dessen Entwicklung uns als technologieorientierter Vermarkter besonders zusagt." 

Zum Portfolio von Goldbach gehören neben Smart TV Ads vor allem Pay-TV- und Special-Interest-Sender wie Welt der Wunder, AXN, Kinowelt TV, Bon Gusto, der Auto Motor & Sport Channel sowie diverse Digital-Out-of-Home-Channel. dh
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats