Schwarz auf weiß

So entwickeln sich die Netto-Werbeumsätze der Medien

Wer bekommt wieviel vom Werbekuchen ab?
© Gerd Altmann auf Pixabay
Wer bekommt wieviel vom Werbekuchen ab?
In welche Kanäle fließen künftig die Marketingbudgets der Unternehmen? Angesichts der nach wie vor großen Abhängigkeit von Werbeerlösen gibt es derzeit wohl kaum eine Frage, die Medien und Vermarkter so umtreibt wie diese. Eine sehr ausführliche Antwort darauf hat jetzt PwC abgeliefert. Das Beratungsunternehmen hat neben eigenen Marktdaten auch solche von Branchenverbänden wie ZAW, BDZV und VDZ ausgewertet und wagt nun gemeinsam mit dem Marktforscher Ovum einen Blick in die Zukunft. Die Zahlen, die HORIZONT Online im Detail vorstellt, zeigen unter anderem, wie massiv Google Werbebudgets abgreift. Aber es gibt auch klassische Medien, die im Digitalen wachsen.

1.

Teilen

TV

Dass die Umsatzkurve bei den Printmedien seit Jahren nach unten zeigt, daran hat man sich inzwischen gewöhnt. Die TV-Konzerne kamen lange Jahre dagegen ungeschoren davon. Glaubt man PwC, dann ändert sich das jetzt - zumindest im Kerngeschäft des linearen Fernsehens.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats