Rollierende Führungsspitze

Bei Funke darf jetzt jeder mal ran

   Artikel anhören
Die Zentrale der Funke Mediengruppe
© Funke Mediengruppe
Die Zentrale der Funke Mediengruppe
Es gibt eine, wenngleich ungewöhnliche Lösung für die künftige Aufgaben- und Machtverteilung im Management der Funke Mediengruppe. Die Sprecherfunktion in der dreiköpfigen Geschäftsführung wird beibehalten: allerdings als "rollierendes Modell", bei dem jeder mal den Hut aufhat. Immerhin kennt Christoph Rüth jetzt den Termin für seinen ersten Arbeitstag in Essen.
Das letzte Mal, dass es in der Medienbranche ein rollierendes Modell in einer Führungsspitze gab, liegt noch gar nicht lange zurück. Es war 2018, bei der Gründung des Schweizer Magazins Republik, ein mit Spenden finanziertes und auch s

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats