Rlaxx TV

Neuer AvoD-Dienst aus Kiel will Marktlücke neben Netflix und Amazon füllen

   Artikel anhören
Das Versprechen von RlaxxTV lautet "Watch more, search less"
© Screenshot
Das Versprechen von RlaxxTV lautet "Watch more, search less"
Mit RlaxxTV ist eine weiterer Streamingdienst an den Start gegangen. Das Start-Up aus Kiel will mit seinem rein werbefinanzierten AVoD-Service (Advertising Video-on-Demand) das Beste aus zwei Welten vereinen: Die Plattform bietet lineare Kanäle, aber auch Inhalte auf Abruf. Zum Start gibt es vor allem Dokutainment und internationale Spielfilme. 
Die Gliederung der Inhalte in lineare Kanäle soll es den Zuschauern ermöglichen, Fernsehen unmittelbar zu genießen und lange Suchzeiten wie bei den üblichen Video-on-Demand-Diensten zu vermeiden. Die Inhalte können aber auch vor- und zurückgespult werden und wie bei anderen Streamingdiensten aus dem Gesamtangebot einzeln ausgewählt werden. Damit verbinde man "das entspannte Erlebnis des linearen Fernsehens mit der Flexibilität eines VoD-Dienstes", teilt das Untermehmen mit. 


"Unser Ziel ist es, das beste Fernseherlebnis unter Nutzung moderner Standards anzubieten. Deshalb zeigt Rlaxx TV qualitativ hochwertige Inhalte in kuratierten linearen Kanälen. Die Kanäle können inhaltlich für beliebig viele spezifische Zielgruppen – und entsprechend der Leidenschaften unserer Zuschauer – gestaltet werden. Wir nennen dieses Konzept Premium-Nische", erläutert Ronny Lutzi, Chief Executive Officer von Rlaxx TV. 

Und welche Inhalte bietet Rlaxx TV? Eigenen Angaben zufolge kann der Dienst auf ein "globales Netzwerk an Content-Partnern" zurückgreifen, die passgenaue Inhalte für Zuschauer vieler Kategorien liefern. Zum Angebot gehören vor allem Nischenkanäle aus den Bereichen Musik, Sport, Kids, Lifestyle, Adventure und internationale Spielfilme. Auch hierzulande bekannt sind Partner wie Spiegel TV, Pantaflix oder Gusto TV. 


Das Selbstbewusstsein der Verantwortlichen ist groß: "Unser Angebot wird schon kurzfristig in weiteren Märkten - etwa der Türkei oder Brasilien - an den Start gehen und bis Ende 2021 weltweit verfügbar sein. Damit wird Rlaxx TV in Kürze einer der wesentlichen weltweiten Video-Streaming-Dienste sein", glaubt Dirk Wittenborg, Präsident von Rlaxx TV. "Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir die Infrastruktur und Geschäftsmodelle für werbefinanzierte TV-Inhalte nachhaltig verändern. Unser exzellentes Netzwerk gewährt uns Premiumplatzierungen in direkter Nachbarschaft zu Diensten wie Netflix, Amazon Prime oder Youtube und füllt eine von ihnen nicht abgedeckte Marktlücke." 

Zum Start ist Rlaxx TV auf den Smart TVs von Herstellern wie Blaupunkt, Hisense, Hitachi, JVC, Medion, Metz, Sharp, Telefunken, Toshiba und Vestel verfügbar. Damit decke man zum Start 25 Prozent des gesamten Smart-TV-Marktes ab. Weitere Hersteller und Plattformen wie Amazon Fire TV und Googl Chromecast sollen bis Mitte 2021 folgen. dh
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats