Restart Horizont 2021

Speaker-Update: Tim Alexander, Kristina Bulle, Uwe Storch

   Artikel anhören
Tim Alexander, Deutsche Bank, erwartet von den Vermarktern mehr Flexibilität
© Deutsche Bank
Tim Alexander, Deutsche Bank, erwartet von den Vermarktern mehr Flexibilität
Wie verändert die Coronakrise die Werbung? Welche Botschaften werden wichtiger, welche Kanäle? Darüber diskutieren beim Jahresauftakt-Event HORIZONT RESTART 2021 Tim Alexander (Deutsche Bank), Kristina Bulle (Procter & Gamble) und Uwe Storch (Ferrero).
Tim Alexander kann bei der Deutschen Bank einiges bewegen: Seit Juli 2017 leitet er in der neu geschaffenen Position des CMO das globale Marketing für das Privat- und Firmenkundengeschäft des Konzerns. Darüber hinaus verantwortet er alle Maßnahmen, die auf ein „einheitliches, wettbewerbsfähiges Leistungsversprechen und Kundenerlebnis abzielen“.


Als Effekt der Krise erwartet der ehemalige Swisscom- und O2-Manager einen verschärften Wettbewerb der Werbekanäle: „Aufgrund der wirtschaftlichen Gesamtlage erwarten wir tendenziell bessere Einkaufskonditionen für 2021“, erklärte er kürzlich in HORIZONT. Dazu zählt er nicht zuletzt flexiblere Stornierungsmöglichkeiten: „Grundsätzlich sollte jeder Vermarkter bereit sein, in Sonderfällen Stornierungen zuzulassen – auch für längerfristige Buchungen. In einer langfristig angelegten Partnerschaft sind gegenseitiges Vertrauen und Flexibilität essenziell.“
Tim Alexander, Deutsche Bank, erwartet von den Vermarktern mehr Flexibilität
© Deutsche Bank
Tim Alexander, Deutsche Bank, erwartet von den Vermarktern mehr Flexibilität
Procter & Gamble hat die Kommunikation vor zwei Monaten neu strukturiert: Sowohl Marketing als auch Media laufen nun unter der Ägide von Kristina Bulle, die seit 2015 als CMO DACH – Vice President Corporate Marketing fungiert. Sie betonte im Oktober in einem HORIZONT-Interview: „Marken müssen Leuchttürme sein, die Orientierung bieten; sie müssen nah am Mensch sein, und zwar sowohl an den Verbrauchern als auch an den Mitarbeitern; und gerade in Krisen zeigt sich, sie müssen nützlich sein.“

HORIZONT RESTART 2021
Das Jahresauftakt-Event HORIZONT RESTART findet am 20. Januar 2021 statt - live gestreamt aus dem Deutsche Bank Park in Frankfurt. Im Fokus der Veranstaltung, die von HORIZONT und der dfv Conference Group ausgerichtet wird, stehen aktuelle Trends der Marketing- und Medienbranche sowie Themen wie Digitalisierung, New Work und Nachhaltigkeit. Die Zuschauer dürfen sich auf Top-Entscheider aus Unternehmen, Agenturen und Medienhäusern freuen. Alle Informationen gibt es auf der Website von HORIZONT RESTART 2021. Der Deutsche Medienkongress, der traditionell im Januar das Event-Jahr der Branche einläutet, ist auf Grund der unabsehbaren Corona-Infektionslage für den 1. und 2. Juni 2021 geplant.
Zudem werden es für Marken wichtiger, Stellung zu beziehen, „insbesondere, was Gleichstellung und Inklusion angeht. Wenn ich mir allein meine Marketing-Talente anschaue und sehe, wie viel Diversity sie in unser Unternehmen bringen, dann schmerzt es, dass in der öffentlichen Debatte manche Gruppen nach wie vor ausgeschlossen werden.“
Marken müssen stärker Stellung beziehen, sagt Kristina Bulle, Procter & Gamble
© Procter & Gamble
Marken müssen stärker Stellung beziehen, sagt Kristina Bulle, Procter & Gamble
Was die Etats angeht, agieren die Unternehmen zurzeit sehr unterschiedlich. Procter & Gamble hat laut Nielsen als größter Werbungtreibender in Deutschland die Bruttoausgaben hochgefahren – in den ersten drei Quartalen des Jahres um 15,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Ferrero dagegen, nach P&G zweitgrößter Spender unter den FMCG-Herstellern, liegt im selben Zeitraum um 23,7 Prozent im Minus. Allerdings gab der Konzern bereits im September wieder kräftig Gas. Gesteuert wird der Mediabereich seit 2008 von Uwe Storch, der sich gleichzeitig als Vorsitzender der Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) für die Belange der gesamten Branche engagiert. Vor allem in dieser Funktion ist er für pointierte Thesen bekannt – man darf sich auf eine angeregte Diskussion freuen.
Hat die Spendings in diesem Jahr zurückgefahren: Uwe Storch, Ferrero
© Mara Monetti
Hat die Spendings in diesem Jahr zurückgefahren: Uwe Storch, Ferrero
HORIZONT RESTART wird am 20. Januar 2021 im Deutsche Bank Park in Frankfurt stattfinden. Wegen der kaum zu prognostizierenden Corona-Lage haben sich die Veranstalter HORIZONT und dfv Conference Group für ein Streaming-Konzept entschieden – die Zuschauer können die Keynotes und Diskussionen also live am Bildschirm verfolgen. Infos zu Event und Ticketangebot siehe unten.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats