Radio-Gruppe

Daniel Zelgin wird Chief Marketing Officer von Regiocast

   Artikel anhören
Der neue Regiocast-CMO heißt Daniel Zelgin
© Regiocast
Der neue Regiocast-CMO heißt Daniel Zelgin
Um den Aufbau einer datenbasierten Marketingstrategie speziell für Audioangebote voranzutreiben, hat Regiocast die Funktion des CMO neu geschaffen und mit Daniel Zelgin besetzt. Der 42-Jährige war zuvor unter anderem für Ströer und Tchibo tätig und wird von Hamburg aus für Regiocast agieren.
Zelgin verantwortet seit Mai als CMO alle Marketingaktivitäten der Audio- und Vermarktungsmarken der Regiocast Gruppe. Maßgeblicher Schwerpunkt seiner Tätigkeit wird, neben der Weiterentwicklung der klassischen Marketingaktivitäten als Teil einer Gesamtstrategie, die Entwicklung einer datenbasierten Marketingstrategie und skalierbaren Umsetzungsstruktur für alle Audioangebote, Touchpoints und Ökosysteme des Radiounternehmens sein. Zelgin wird vom neuen Standort "The Farm Hamburg" aus operieren und dort auch ein Team für datengetriebenes Marketing aufbauen.


Der neue Regiocast-CMO kommt vom Vermarkter Ströer, wo er als Vice President Data and Performance Products datenbasierte Targetingprodukte in Zusammenarbeit mit der Otto Group Media aufbaute. Davor war Zelgin als Head of Online Performance Marketing bei Tchibo für den konzernweiten Aufbau von Data Driven Marketing und Marketing Intelligence-Lösungen sowie die operative Steuerung des deutschen Online Marketings verantwortlich. Er startete seine Karriere im Medienkonzern Axel Springer und war dort in verschiedenen Fach- und Führungsfunktionen tätig.

Mit der Ernennung Zelgins zum CMO ist der Aufbau des neuen, aufgabenorientierten C-Levels bei Regiocast abgeschlossen. Zelgin berichtet direkt an Regiocast-Chief Digital Officer (CDO) Matthias Pfaff. "Erfolgreiche Digitalisierung von Audio erschafft eine Vielzahl von einzelnen Audioangeboten für eine Vielzahl von einzelnen Zielgruppen – dies erfordert im Marketing stärker in E-Commerce Analogien, statt ausschließlich in großen Senderlogos auf Plakatwänden, zu denken. Mit Daniel werden wir diese, teilweise schon bei unseren nationalen digitalen Marken erprobten Ansätze, in eine skalierbare Struktur, in Technologie, Know-how und Ressource so weiter entwickeln, dass alle Audioangebote der Regiocast Gruppe in ihrem Reichweitenwachstum davon profitieren", so Pfaff.


Regiocast ist ein deutschlandweit agierendes Radiounternehmen mit Standorten in Leipzig, Kiel, Berlin und Hamburg, das analoge und digitale Audiomarken operativ führt und rund drei Dutzend Sender- und Unternehmensbeteiligungen hält.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats