Quartalsbilanz

Ströer erklärt Corona-Werbekrise für beendet

   Artikel anhören
Bei Ströer brummt der Werbemotor wieder
© Ströer
Bei Ströer brummt der Werbemotor wieder
Der Außenwerber Ströer rechnet mit einer kräftigen Erholung vom Corona-Schock. Für das bereits angelaufene dritte Quartal hält der Kölner Konzern einen Umsatz in Höhe von bis zu 425 Millionen Euro für möglich. Das wäre ein Plus gegenüber Vorjahr um 15 bis 20 Prozent. 
Damit würde Ströer auch besser performen als im dritten Quartal 2019, also vor der Corona-Pandemie. Auch bei dem um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) peilt 

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats