Projekt Hydra

Warum die FAS bald schon am Samstag erscheinen dürfte

   Artikel anhören
Die FAS vom vergangenen Sonntag - beziehungsweise Samstag
© FAS
Die FAS vom vergangenen Sonntag - beziehungsweise Samstag
Um Kosten zu sparen, soll die Sonntagszeitung früher erscheinen. Welche Auswirkungen das haben könnte, wird seit August in mehreren Regionen getestet. Gegenüber den Abonnenten begründet der Verlag das ganz unterschiedlich oder sogar überhaupt nicht. HORIZONT hat sich die Erkenntnisse erläutern lassen. Auch die Hoffnungen, die damit verknüpft sind.
Tatsächlich. Obwohl erst Samstag, liegt die FAS bereits im Regal des Mannheimer Bahnhofskiosks. Seit August geht das schon so. Mannheim ist nur eines von mehreren Testgebieten. Hydra nennt die FAZ das Projekt, wie die vielköpfige Wasserschlange aus der griechischen Mythologie, der gleich zwei Köpfe nachwuchsen, wurde ihr einer abgeschlagen. Die Frankfurter testen mit dem Projekt, wie es sich auswirken würde, wenn die Sonntagszeitung bundesweit einen Tag eher erschiene. Eine jährliche Summe in mittlerer einstelliger Millionenhöhe könnten sie mit dem Verzicht auf die Sonntagszustellung sparen.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats