Project Brand Integrity

Initiative TAG startet Anti-Piraterie-Programm für Werbungtreibende

Die Initiative TAG bekämpft Fraud, Piraterie und Schadsoftware
© TAG
Die Initiative TAG bekämpft Fraud, Piraterie und Schadsoftware
Die amerikanisch-britische Initiative TAG startet ein europaweites Programm, um Werbung auf Seiten mit illegalem Video-Content einzudämmen. Im Rahmen des Projektes Brand Integrity werden Werbungtreibende gewarnt, wenn ihre Werbung auf fragwürdigen Seiten erscheint. Eine vergleichbare Initiative in den USA hat dazu geführt, dass die Markenwerbung auf solchen Portalen verschwunden ist und Raubkopierer von ihren Einnahmequellen abgeschnitten wurden.
TAG steht für Trustworthy Accountability Group und ist ein Programm der American Association of Advertising Agencies, der Association of National Advertisers und des Interactive Advertising Bureau. Ziel des Zusammenschlusses ist es, Fraud, Schadsoftware und Internetpiraterie einzudämmen. Umgesetzt wird das Projekt in Europa von White Bullet, einem Versicherer für Digitalwerbung.


"Project Brand Integrity wird als Frühwarnsystem für Werbungtreibende und ihre Agenturen funktionieren", erklärt Mike Zaneis, CEO von TAG. White Bullet wird die fragwürdigen Seiten mit dem höchsten Werbeumsatz in den Europäischen Märkten beobachten und alle Werbemittel identifzieren, die von bekannten Marken stammen. Wenn White Bullet Marken bemerkt, die inen relevanten Anteil an Werbung auf den seiten haben, zieht der Dienstleister Screenshots und meldet sich direkt beim Werbungtreibender und oder seiner Agentur und warnt sie vor den falsch platzierten Werbemitteln, so dass sie reagieren können.

TAG bildet außerdem Kunden und Agenturen weiter, mit welchen Instrumenten sich das Risiko minimieren lässt, auf Piraten-Seiten zu landen. Die Initiative arbeitet außerdem mit Institutionen zusammen, die das Recht durchsetzen können, wie der Police Intellectual Property Crime Unit (Pipcu) der City of London und mit Europol


2017 hat TAG eine Studie bei Ernst & Young in Auftrag gegeben, in der Piraterie in den USA untersucht wurde. Danach haben Anti-Piraterie-Aktionen durch die digitale Werbeindustrie dazu geführt, dass der Umsatz von Piratenseiten zwischen 48 und 61 Prozent zurückgegangen ist. pap
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats