Programmdirektorin geht

Ina Tenz kehrt Antenne Bayern den Rücken

Programmdirektorin Ina Tenz verlässt Antenne Bayern
© radio ffn
Programmdirektorin Ina Tenz verlässt Antenne Bayern
Antenne Bayern muss sich eine neue Programmdirektorin suchen. Ina Tenz verlässt den Sender zum Ende des Jahres. Offensichtlich konnte sie sich nicht mit ihrem neuen Chef Felix Kovac über die Programmstrategie einigen. Der Geschäftsführer übernimmt die Programmdirektion kommissarisch selbst. 
Offiziell teilt Antenne Bayern mit, der Grund für die Trennung seien "unterschiedliche Auffassungen in der künftigen strategischen Programmausrichtung von Antenne Bayern". Tenz, 47, war seit Januar 2017 Programmdirektorin des größten privaten Radiosenders in Deutschland. Kurz darauf übernahm sie als Chief Content & Brand Officer zusätzlich die Verantwortung für die komplette Content-Strategie und die Inhalte des Senders auf allen analogen und digitalen Kanälen. Außerdem ist sie Co-Geschäftsführerin von Rock Antenne. Vor ihrem Wechsel zu Antenne Bayern war sie zwölf Jahre lang Programmdirektorin von Radio FFN in Hannover. 


"Wir danken Ina Tenz für ihr erfolgreiches Engagement in den letzten zweieinhalb Jahren. Mit 1,04 Millionen Hörern in der Durchschnittsstunde ist Antenne Bayern mit deutlichem Abstand der führende Privatsender in Deutschland. Wir wünschen Frau Tenz für ihre Zukunft alles Gute", so Michael Tenbusch, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung. Die Aufgaben von Tenz übernimmt bis auf weiteres Felix Kovac, seit Juli neuer Geschäftsführer von Antenne Bayern. Stellvertretender Programmdirektor und Chefredakteur des Senders bleibt Ralf Zinnow. dh
stats