+Programmatic Data Report 2021

Programmatischer Werbemarkt wächst um zehn Prozent

   Artikel anhören
Emetriq-Geschäftsführer Stephan Jäckel
© Emetriq
Emetriq-Geschäftsführer Stephan Jäckel
Der digitale Werbemarkt hat sich in der Coronapandemie als äußerst robust erwiesen und hat auch in der Krise weiter zugelegt. Das gilt auch für den wachsenden Bereich des programmatischen Werbegeschäfts. Nach einer Delle im ersten Quartal 2021 zog die Zahl der Ad Impressions wieder kräftig an. 
Laut dem Programmatic Data Report 2021 des Daten-Spezialisten Emetriq gab es im vergangenen Jahr von Januar bis März einen Lockdown-bedingten Einbruch bei den Ad Impressions. Danach haben sich die Ad Impressions aber schnell wieder stabilisiert.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats