Special

Im Programmatic Advertising gibt es noch viel Luft nach oben
Fotolia/dfv
+Programmatic Advertising

So will Traffective den digitalen Werbemarkt aufmischen

Im Programmatic Advertising gibt es noch viel Luft nach oben
Seit mittlerweile mehr als zehn Jahren erzählen Vertreter aller Gattungen die Wachstumsgeschichte von Programmatic Advertising. Den finalen Durchbruch aber gab es bislang nicht, im Gegenteil. Das Münchner Unternehmen Traffective will das jetzt ändern und steigt mit dem neuen Angebot Flap One selbst in die Werbevermarktung ein.
von Katrin Ansorge Donnerstag, 10. September 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
"Aus meiner Sicht stehen wir immer noch am Anfang der Transformation von der alten 'human' getriebenen Media- hin zur plattformgetriebenen Vermarktung", sagt Robert Herrmann, der seit Ende 2019 Commercial Director bei Traffec

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats