Pro Sieben Sat 1 Media

Conrad Albert kündigt Abschied an

   Artikel anhören
Conrad Albert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender Pro Sieben Sat 1
© Hans-Rudolf Schulz
Conrad Albert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender Pro Sieben Sat 1
Conrad Albert wird seinen Vertrag bei Pro Sieben Sat 1 Media auslaufen lassen. Das kündigt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des TV-Konzerns in der Süddeutschen Zeitung an. Sein Vertrag endet im April 2021. Die "momentane Situation" mache seine Arbeit zunehmend schwierig. 
Die Entscheidung, Pro Sieben Sat 1 zu verlassen, steht bereits seit über einem halben Jahr fest. Er habe den Aufsichtsratsvorsitzenden Werner Brandt bereits im Juni vergangenen Jahres darüber informiert, dass er "in der aktuellen Konstellation" nicht für eine Verlängerung zur Verfügung stehe. Alberts Vertrag läuft Ende April 2021 aus.


Die Frage nach den Gründen beantwortet Albert im Interview mit der SZ ausweichend, allerdings kann man seine Antwort als Kritik an der Personalpolitik von Vorstandschef Max Conze interpretieren, der seit seinem Amtsantritt die Führungsebene stark umgebaut hat. Er sei nicht nur dem Vorsitzenden und dem Aufsichtsrat verpflichtet, sondern auch dem ganzen Unternehmen, seinen Mitarbeitern und seinen Überzeugungen. "Ich werde ja öffentlich gerne beschrieben als einer, der unaufgeregt seine Pflicht erfüllt, der das Unternehmen auch in unruhigen Zeiten zusammenhält – vom Vorstand bis zum Betriebsrat. Die momentane Situation macht dies zunehmend schwierig. Daraus habe ich für mich eine Konsequenz gezogen", so Albert.

Einen Machtkampf zwischen ihm und Conze habe es aber nicht gegeben, betont Albert. Pro Sieben Sat 1 müsse sich wieder darauf konzentrieren, innovative Programme zu machen und für positive Schlagzeilen zu sorgen. "Auf all dies muss man sich wieder besinnen, sonst bleibt der Eindruck einer Vorstands-Soap-Opera auch am Unternehmen haften." 


Albert ist seit 2005 bei Pro Sieben Sat 1, 2006 wurde der Rechtsanwalt General Counsel des TV-Konzerns. 2001 erfolgte seine Berufung in den Vorstand. Als der ehemalige Pro-Sieben-Sat-1-Chef Thomas Ebeling seinen Rücktritt ankündigte, wurde Albert als möglicher Nachfolger gehandelt, musste sich dann allerdings mit dem Posten des stellvertretenden Vorstandschefs begnügen. Der 53-Jährige verantwortet unter anderem die Bereiche Legal, Public Affairs, Compliance, Distribution und Transformation. Albert vertrat den Konzern zudem häufig bei Branchenveranstaltungen und Podiumsdiskussionen, bei denen er gerne die besondere gesellschaftliche Verantwortung von Medienunternehmen betonte. dh
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats