+Presse-Leistungsschutzrecht

Corint Media will gerichtlich gegen Microsoft vorgehen / Wie steht’s bei Google & Facebook?

   Artikel anhören
Corint-Media-Geschäftsführer Christoph Schwennicke
© Corint Media
Corint-Media-Geschäftsführer Christoph Schwennicke
Keine Einigung, nirgends: Die Verwertungsgesellschaft Corint Media wettert nun auch gegen Microsofts eher unbedeutende Suchmaschine Bing – und will ihre Lizenzzahlungen für Pressenutzung gerichtlich durchsetzen. Bei den Tech-Riesen Google und der "härtesten Nuss" Facebook müssen sich die Verlags-Geldeintreiber weiter in Geduld üben.

"Technologie-Unternehmen müssen Journalismus wertschätzen – monetär und ideell." Mit solchen populären Parolen

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats