Premium-Reise- und Genussmagazin

Bauer Media bringt Gourmet Traveller nach Deutschland

Die erste Ausgabe kommt am 22. März an den Kiosk
© Bauer Media Group
Die erste Ausgabe kommt am 22. März an den Kiosk
Hochwertige Foodmagazine erfreuen sich steigender Beliebtheit. Nach Gruner + Jahr erweitert auch die Bauer Media Group ihr Portfolio um einen Hochglanztitel für Genuss und Reisen und bringt das australische Magazin "Gourmet Traveller" nach Deutschland. 
Das im Bauer-Netzwerk House of Food erscheinende Magazin richtet sich an gut situierte Gourmets, die für exklusive Reisen und Restaurant gerne auch mal etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Titel versteht sich als "Instanz für erstklassiges Essen, erlesene Weine, exklusive Destinationen und angesagte Restaurants" und wildert damit im Revier von hochpreisigen Foodmagazinen wie dem Feinschmecker oder dem erst kürzlich gestarteten Herausforderer B-Eat von Gruner + Jahr. 


"Noch nie waren das Interesse und das Bewusstsein für gutes Essen und Genuss so ausgeprägt wie heute. Kochen ist Lifestyle, Entspannung, Geselligkeit und Meditation in einem", sagt Gabriele Mühlen, Chefredakteurin des Branchennetzwerks House of Food von Bauer. "Reisen in ferne Länder und die Offenheit für exotische Kulinarik haben sich zum sinnstiftenden Lebensziel entwickelt. In genau diese Welt entführt der Gourmet Traveller." 

Das Magazin gliedert sich in die drei Teile "Food" - hier werden Rezepte und Food-Trends auf "Highend-Niveau" vorgestellt - "Reportagen" aus der Welt der Gastronomie und "Travel", wobei auch hier der Schwerpunkt auf Reisezielen, Hotels und Restaurant für den gehobenen Geschmack und Geldbeutel liegt. Ein Schwerpunkt der ersten Ausgabe sind Reise- und Genussreportagen aus südlichen Ländern wie Australien, Bali und Indien. Außerdem wartet die erste Ausgabe mit einer Geschichte über die Backkultur in Skandinavien, Rezepte für mediterrane Salate und einem Interview mit Starkoch Roland Trettl auf. 


Martina Schönherr, Executive Director Food bei der Bauer Media Group, über die Zielgruppe des Magazins: "Gourmet Traveller sind gebildet, kosmopolitisch und stilvoll. Im Alter von 35 plus sind sie im Leben angekommen, gut situiert und unternehmungsfreudig. Sie schätzen und leisten sich gern nur das Beste. Zudem lieben sie natürlich gutes Essen, egal ob daheim selbstgekocht oder auswärts in Restaurants." Damit sei Gourmet Traveller "die ideale Destination für Marken mit einer anspruchsvollen Zielgruppe". 

Die erste Ausgabe kommt am Freitag, 22. März in einer Druckauflage von 67.500 Exemplaren in den Handel. Der Copypreis liegt bei 8,50 Euro und damit zwischen B-Eat (6,90 Euro) und dem Feinschmecker (9,95 Euro). Für dieses Jahr sind drei Ausgaben geplant, ab 2020 solle das Magazin viermal im Jahr erscheinen. dh 
Die erste Ausgabe kommt am 22. März an den Kiosk
© Bauer Media Group
Die erste Ausgabe kommt am 22. März an den Kiosk
stats