Preiserhöhung

Sport-Streamingdienst DAZN wird wieder teurer

   Artikel anhören
DAZN dreht an der Preisschraube
© DAZN
DAZN dreht an der Preisschraube
Der Sport-Streamingdienst DAZN erhöht zur neuen Fußball-Saison erneut die Preise. Das bestätigte der Deutschland-Chef Thomas de Buhr dem Magazin Sport Bild. Der Monatspreis steigt demnach von 11,99 auf 14,99 Euro, das Jahresabonnement kostet 149,99 statt 119,99 Euro.

Zum Angebot des Internetanbieters gehören von der kommenden Saison an 106 statt 40 Bundesligaspiele sowie fast die komplette Champions League. "Die DNA von DAZN ist es, jedem Fan immer einen fairen Deal anbieten zu können", sagte de Buhr. Zuletzt hatte der Streamingdienst im August 2019 die Preise erhöht. Der Monatsbeitrag stieg damals von 9,99 Euro auf 11,99 Euro. 

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats