+Post-Cookie-Ära

Wie Axel Springer seine Datenstrategie festzurrt

   Artikel anhören
ASAM-Datenchef Christopher Reher: „Wir brauchen in Zukunft für die ID-Lösungen Skalierungsmöglichkeiten über die einzelnen Publisher hinweg."
© Raimar von Wienskowski
ASAM-Datenchef Christopher Reher: „Wir brauchen in Zukunft für die ID-Lösungen Skalierungsmöglichkeiten über die einzelnen Publisher hinweg."
Wie es organisatorisch mit der Axel-Springer-Vermarktung weitergeht, nachdem Carsten Schwecke seinen Abschied als CEO von Axel Springer All Media (ASAM) und Media Impact eingereicht hat, wird sich noch zeigen. Unter ein wichtiges Thema kann ASAM offenbar einen Haken machen: "Wir sind auf die Post-Cookie-Ära eingestellt", sagt Christopher Reher, General Director Data. "Unsere Kunden brauchen keine Angst vor der Cookie-Abschaltung haben."

Unter dem Dach der ASAM bündelt Axel Springer bislang neben Media Impact als zentrale Vermarktungsorganisation von Bild und Welt auch den Video-Vermarkter Visoon, die Axel Springer Regionalvermarktung, die Axel Springer Marktforschung, Ad Up

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats