Podimo

So können Podcaster ihre Inhalte monetarisieren

   Artikel anhören
© pixabay
Bei mehr als 500 Einreichungen wird die Wahl zur Qual: Aus dieser Masse konnten Podcast-Hörer ihr Lieblingsformat für die Kategorie Publikumspreis des 1. Deutschen Podcastpreises auswählen, der dieser Tage erstmals vergeben werden soll. Die enorme Zahl steht exemplarisch dafür, dass das Thema Podcast gerade zu den heißen gehört. Es wird, so sagt Tina Jürgens, Geschäftsführerin vom Podcast-Netzwerk Zebra-Audio.net, im Jahr 2020 „in Deutschland einen weiteren Höhepunkt erreichen“. Wohlgemerkt: vermutlich einen Höhepunkt in Sachen Erzählformate und Angebotsfülle. Bezüglich der Monetarisierung ist dagegen noch kein Gipfel in Sicht.
Diejenigen, die sich damit befassen, drücken es so aus: „Für reguläre, reichweitenstarke Formate ist die Vermarktung von Podcasts bereits auf einem höheren Niveau unterwegs und es werden dreistellige TKPs für vom Host e

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats