Podcast und TV-Ableger

ZDF baut seine Marke "Aktenzeichen XY" aus

   Artikel anhören
"Aktenzeichen XY"-Moderator Rudi Cerne
© ZDF/Nadine Rupp
"Aktenzeichen XY"-Moderator Rudi Cerne
Das ZDF baut die Marke "Aktenzeichen XY" aus. Im Herbst soll der Podcast "Aktenzeichen XY ... Unvergessene Verbrechen" an den Start gehen - mit Rudi Cernes Stimme. Ein weiteres neues Format aus dem Umfeld der Fahndungssendung ist laut ZDF-Mitteilung vom Mittwoch "Aktenzeichen XY... Vermisst", ein Special zu verschwundenen Menschen jeden Alters. Es läuft am 29. Juni, einem Mittwoch, um 20.15 Uhr. Bisher hatte es schon die Sonderausgaben "Wo ist mein Kind?" gegeben.

Freitags soll zudem künftig das 45-minütige Spin-off "XY gelöst" laufen. Ab 5. August, dann um 21.15 Uhr, rekonstruiert ZDF-Moderator Sven Voss gemeinsam mit den damals zuständigen Ermittlern, Staatsanwälten sowie Experten, teilweise an den Originalschauplätzen des jeweiligen Falls, die Aufklärung eines Verbrechens. 

    stats