Pay-TV in Zeiten von Corona

"Bei Sky setzen wir jetzt ganz klar auf Entertainment"

   Artikel anhören
Jacques Raynaud, Executive Vice President Sports & Advertising von Sky
© Sky
Jacques Raynaud, Executive Vice President Sports & Advertising von Sky
Das Fernsehen erlebt durch die Corona-Pandemie derzeit eine Renaissance. Die Nachfrage nach aktuellen Informationen ist groß, aber auch das Bedürfnis nach Ablenkung und Unterhaltung. Davon profitieren nicht nur Streamingdienste, sondern auch klassische Fernsehsender und Pay-TV-Anbieter wie Sky. Jacques Raynaud, Executive Vice President Sports & Advertising von Sky, erklärt im exklusiven Interview mit HORIZONT, wie der Pay-TV-Anbieter auf die aktuelle Situation reagiert. 
Herr Raynaud, welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf die TV-Branche?
Gerade in einer solchen Krise zeigt sich: TV ist und bleibt ein äußerst wichtiges Medium. Zum einen, was die grundsätzliche Verantwortung von Medien als Multiplikator und Meinungsbildner betrifft. Zum anderen geht es besonders jetzt ja auch darum, Menschen gute Unterhaltung und leichtere Momente zu bieten. Dass sie genau dies wünschen und nachfragen, spiegelt sich in der aktuellen Entwicklung wider: Die TV-Nutzung steigt insgesamt und das Nutzungsverhalten ändert sich sowohl bei linearen als auch nicht linearen Zugriffen erheblich. 


Wie gehen Sie bei Sky mit der Situation um?
Die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeiter und Kunden stehen immer an oberster Stelle, während wir parallel unser Business und unser Angebot aufrechterhalten. Bei Sky setzen wir jetzt ganz klar auf Entertainment: Für unsere Kunden haben wir das Sky Entertainment-Angebot nachhaltig gestärkt und die Bedeutung von Sky Q als Aggregator und Programmführer spielt eine noch größere Rolle. Wir freuen uns, dass unsere Programminitiativen mit zusätzlichen Inhalten auf so großen Zuspruch bei den Sky Zuschauern stoßen – die Nutzungszahlen sprechen hier eine eindeutige Sprache, mit teils doppelstelligen Zuwächsen im Vergleich zur Vorwoche. Wenig überraschend verzeichnen wir einen starken Shift hin zu unserem Entertainment-Angebot und erzielten hiermit eine 10 Prozent höhere Sehbeteiligung. Die Nutzung der Fiction-Inhalte ist insgesamt um 11 Prozent gestiegen, Sky Cinema um 13 Prozent und der Kids-Bereichs sogar um 40 Prozent. Vor allem die On-Demand-Inhalte aber kommen mit einer Steigerung bis zu 30 Prozent im Vergleich zur Vorwoche hervorragend an. Das alles bestärkt uns darin, in dieser Situation weiterhin innovative, unkonventionelle programmliche Wege zu gehen. Wie reagieren Sie bei den Sportangeboten von Sky auf den Stillstand in der Sportwelt? 
Wir sorgen für alle Sportfans mit tollen Sonderprogrammierungen weiterhin für Abwechslung. Dazu gehören die Bundesliga-Collection mit dem Besten aus 50 Jahren Bundesliga-Geschichte, Thementage zur UEFA Champions League, Formel 1 oder Tennis. Wir haben in Rekordgeschwindigkeit neue Formate aus der Taufe gehoben: Gestern Abend startete "Matze Knops Home Office", ebenso ein neues Live-Format ist "Dein Verein" mit allen Bundesliga-Klubs. Natürlich bleibt Sky Sport News HD auch in Zeiten der Corona-Krise die zentrale Informationsstelle für alle Sportinteressierten. Zusätzlich gibt es Informationen rund um Corona, es werden etwa Pressebriefings aus der Bundespressekonferenz über eine Kooperation mit Phoenix bei uns live gezeigt. Für die nächsten Tage und Wochen haben wir noch viele weitere Programm-Highlights in Planung. 

Was bedeutet die Situation für Ihre Vermarktungstochter Sky Media? 
Wir sind in diesen schwierigen Zeiten, die ja die gesamte Wirtschaft vor nie dagewesene Herausforderungen stellt, für unsere Partner da – ohne Wenn und Aber. Werbekunden, die unmittelbar von der Krise betroffen sind, können auch innerhalb der regulären Stornofrist ihre Buchung unbürokratisch zurückziehen. Damit bieten wir den Kunden die Flexibilität, die sie jetzt benötigen. Ralf Hape und sein Team sind im ständigen, engen Austausch mit unseren Kunden und Partnern, natürlich auch, um auf veränderte Buchungswünsche einzugehen und individuelle Lösungen zu finden. Wie die meisten arbeiten natürlich auch sie größtenteils vom Home Office aus, müssen täglich Entscheidungen treffen und täglich Neuland betreten. In dieser Situation wollen wir unsere Werbekunden bestmöglich unterstützen, indem wir Budgetshifts vereinfachen und beschleunigen hin auf unsere Entertainment-, Sky Cinema- und On Demand-Inhalte mit diesen starken Nutzungstrends.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats