Onlinemarketing

Google rollt Smart Campaigns für alle Unternehmen aus

Google AdWords wird zu Google Ads
Google
Google AdWords wird zu Google Ads
Themenseiten zu diesem Artikel:
Im Sommer präsentierte Google im Rahmen der Neuordnung seiner Werbeprodukte erstmals Smart Campaigns. Nun rollt der Konzern den neuen Kampagnentyp breit aus und macht das Produkt für alle Unternehmen zugänglich. Mit der weitgehend automatisierten Erstellung von Kampagnen will Google vor allem kleine und mittelständische Unternehmen von den Vorzügen von Onlinewerbung überzeugen. 
Vor allem Unternehmen, die bislang keine oder nur wenig Erfahrung mit Werbekampagnen haben, sollen von der einfachen Erstellung und Steuerung von Kampagnen profitieren. Laut Google können Unternehmen mit Smart Campaigns "innerhalb von wenigen Minuten" eine Kampagne einrichten und ihre Ziele definieren, zum Beispiel Ladenbesuche, mehr Traffic auf der Website oder Anrufe.


Der sogenannte Image Picker erstellt auf Grundlage der vom Unternehmen bereitgestellten Bilder, Logos und Texte selbst Display-Anzeigen und testet verschiedene Kombinationen, um diese zu optimieren. Auch die Aussteuerung der Kampagne erfolgt mithilfe von maschinellem Lernen automatisch. 

"Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist es wichtig, auf Online-Werbung zu setzen", erklärt Kim Spalding, Product Management Director von Google: "Wir beobachten in der Praxis, dass KMUs unbegründeter Weise vor Faktoren wie Komplexität, Kosten und Zeitaufwand zurückschrecken und das Potential von Digital-Marketing nicht ausschöpfen. Passend zur Hochsaison im Handel, dem Weihnachtsgeschäft, führen wir Smart Campaigns ein, um genau diesen Sorgen entgegen zu kommen. Mithilfe von maschinellem Lernen vereinfacht der neue Kampagnentyp die Erstellung und Verwaltung von Kampagnen maßgeblich und gewährleistet gleichzeitig relevante Ergebnisse." dh
stats