Online-Audio

Wie die Vermarkter die Wirkung der boomenden Gattung nachweisen wollen

Die Gattung Audio umgarnt die Werbekunden
© tookapic / pixabay
Die Gattung Audio umgarnt die Werbekunden
Von zweistelligen Zuwachsraten können die meisten Mediengattungen im flauen Werbemarkt nur träumen. Anders die Online-Audio-Werbung: Sie hat gute Chancen, ein solch dickes Plus zu erzielen. Doch damit steigen auch die Ansprüche der Werbeindustrie.
Wenn der Privatfunkerverband Vaunet mit seiner Frühjahrsprognose recht behält, dann wächst die Instream-Audio-Werbung in diesem Jahr netto um rund 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 60 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 wäre das sogar eine Vervierfachung. Auditive Inhalte, die über das Netz verbreitet werden, sind eben hip und werden als Werbeumfeld wichtiger, vor allem wenn es darum geht, junge Leute zu erreichen.

Doch mit dem Bedeutungszuwachs steigen auch die Ansprüche an die Werbung in den internetbasierten Audiokanälen.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats