Special

Youtube geht pünktlich zur Dmexco in die Werbe-Offensive
HORIZONT
Offensive

Youtube rollt erste deutsche Eigenproduktionen und Vertical Ads aus

Youtube geht pünktlich zur Dmexco in die Werbe-Offensive
Youtube hat auf der Dmexco in Köln ein News-Feuerwerk gezündet. Die Google-Tochter bringt nicht nur die ersten deutschen Eigenproduktionen für ihren Bezahldienst Youtube Premium an den Start, sondern rollt außerdem noch zwei neue Werbeprodukte weltweit aus: Video-Anzeigen im Homefeed und vertikale Werbung. Alle Neuheiten im Überblick.
von Giuseppe Rondinella Mittwoch, 12. September 2018
Alle Artikel dieses Specials
X

Als Neal Mohan das letzte Mal die Dmexco besuchte, war er noch für die Displaywerbung bei Google verantwortlich. Sechs Jahre später kam Mohan wieder nach Köln geflogen – dieses Mal allerdings als weltweiter Produktchef von Youtube. Im Gepäck hat der Manager neben einer großen Erfolgsgeschichte auch neue Zahlen und Ankündigungen, die das Potenzial haben, den deutschen Werbemarkt ordentlich durcheinander zu wirbeln.



Da wäre etwa Youtube Premium, ein bezahlpflichtiger und werbefreier Netflix-Klon, mit dem Nutzer Musik und Videos streamen können und der vor wenigen Wochen auch hierzulande an den Start ging. Noch in diesem Monat sollen die ersten deutschen Eigenproduktionen folgen, kündigt Mohan an. Der Videodienst hat dafür die Entertainer Sebastian Meichsner und Christos Manazidis (beide Bullshit TV), die Sängerin Joyce Ilg, die Schauspielerin Lore Richter und den Videoproduzenten Florian Mundt alias LeFloid verpflichtet. Letzterer führte 2015 ein viel beachtetes Youtube-Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

HORIZONT Bewegtbildgipfel 2018
Am 10. und 11. Oktober findet in der Nachtresidenz in Düsseldorf wieder der HORIZONT Bewegtbildgipfel statt. Ein Highlight in diesem Jahr: Die Regielounge, die erstmals in den Bewegtbildgipfel eingebunden wird. Hier geben namhafte Werbefilmer und Regisseure exklusive Einblicke in die Kreation und Produktion von Werbefilmen. Weitere Themen des Bewegtbildgipfels:


  • New TV: Virtual Reality, T-Commerce und neue Videoportale
  • Addressable TV: Wie auch der Mittelstand TV effizient nutzen kann
  • Kreation: Raus aus dem Einerlei -- was macht TV-Kampagnen erfolgreich?
  • Klassisches Fernsehen: Sinkende Reichweiten, hohe Wirkung?
  • Best Cases: Erfolgreiche Kampagnen unter der Lupe
Zu den namhaften Referenten zählen unter anderem Bjoern Hansen (About You), Sabine Kloos (Telefonica Germany), Dieter Lutz (Bahlsen), Matthias Brüll (Wavemaker) und Stefan Kuhlow (Werbe Weischer).

Weitere Informationen finden sie unter www.dfvcg.de/bbg18
"Ich glaube, dass wir mit Youtube Premium ein großes Marktpotential haben", sagt Mohan gegenüber HORIZONT, der sich sicher ist, dass viele Youtube-Konsumenten trotz eines umkämpften Bewegtbildmarktes mit Netflix, Amazon Prime Video, linearem TV und Co für den Service ins Portmonnaie greifen werden. 1,9 Milliarden monatlich aktive Nutzer kann Youtube mittlerweile weltweit vorweisen. Selbst wenn nur ein Prozent davon ein Premium-Abo abschließen würde, hätte der Dienst mehr zahlende Abonnenten als der Branchenprimus Netflix. Im Gepäck hat Mohan außerdem zwei neue Werbeprodukte. Zum einen wird Youtube künftig Video-Anzeigen auch im Homefeed platzieren – also quasi auf der Startseite. Die Interaktionen sollen dort in den vergangenen Jahren um das Zehnfache angestiegen sein, so Mohan: "Unsere Nutzer steuern Youtube nicht nur an, um nach bestimmten Videos zu suchen. Sehr häufig öffnen sie die App und lassen sich von den Inhalten inspirieren, die sie auf der Startseite als erstes zu Gesicht bekommen."

Zum anderen rollt Youtube demnächst das sogenannte Vertical Ad Format aus. Das Werbeprodukt, das ausschließlich im Hochkant-Format ausgespielt wird, soll dem Umstand Rechnung tragen, dass ein Großteil der Videonutzung auf dem Smartphone mittlerweile vertikal stattfindet. Hyundai habe das Vertical Ad Format bereits getestet und laut Mohan gute Ergebnisse erzielt. Mohan betont allerdings auch, dass das horizontale Werbeprodukt weiterhin das dominierende Format für Youtube bleiben werde.
„Mit Youtube erleben wir gerade ein Momentum.“
Neal Mohan, Youtube
Neal Mohan ist Chief Product Officer bei Youtube
© Youtube
Neal Mohan ist Chief Product Officer bei Youtube
Erst Anfang August war bekannt geworden, dass Youtube mit einer Stories-Funktion experimentiert, dessen Inhalte ähnlich wie bei den Wettbewerbern Snapchat und Instagram den kompletten Smartphonebildschirm füllen und nach 24 Stunden wieder automatisch verschwinden. In den USA ist diese Funktion bereits einem größeren Nutzerkreis zur Verfügung gestellt worden, im Internet sind schon die ersten Bedienungsanleitungen aufgetaucht. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis Youtube Stories auch hierzulande ausgerollt werden.

Eine ganze Reihe an neuen Funktionen und Produkten also, mit denen sich die deutsche Medien- und Werbebranche nun auseinandersetzen muss. Noch vor sechs Jahren hatte Youtube mitnichten mit einer solch breiten Palette an Produkten aufwarten können. Womöglich deshalb lässt sich Mohan zu folgendem Satz verleiten: "Mit Youtube erleben wir gerade ein Momentum." Und womöglich deshalb verschlägt es ihn dieses Jahr wieder auf die Dmexco. ron

stats