Nostalgie der 70er und 80er Jahre

Das Kultmagazin Yps kehrt zurück

   Artikel anhören
Die Neuauflage des Yps-Magazins dürfte Fan-Herzen höher schlagen lassen
© Egmont Ehapa Media © 2022
Die Neuauflage des Yps-Magazins dürfte Fan-Herzen höher schlagen lassen
Das Schwelgen in Erinnerungen an vergangene Jahrzehnte hat in der Popkultur derzeit eine Hochphase. Während die Netflix-Serie "Stranger Things" den Boom von Mode und Accessoires im 80er-Jahre-Look befeuert, wittert nun auch ein einstiges Kultprodukt aus dem Printsektor seine Chance, die Nostalgiewelle für sich zu nutzen: Ende August kehrt das Yps-Magazin nach mehreren Comeback-Versuchen erneut in den Handel zurück.

Retro-Themen im modernen Look: Das Yps-Magazin bildet in seiner neuen Erscheinungsform legendäre TV-Momente, Erinnerungen an Stars und Trends aus den Bereichen Mode, Musik, Autos und Spielzeug ab - alles mit Bezug zu den 70er und 80er Jahren. Vieles davon ist laut den Herausgebern heute wieder oder immer noch ange­sagt.


Yps richtet sich an die Zielgruppe der 39- bis 59-Jährigen, die das Magazin, das zwischen 1975 und 2000 in mehr als 1200 Ausgaben erschien, damals als Kinder gelesen haben. Neben Ingolf Lück und Terence Hill, die in der Neuauflage auf Zeitreise gehen und von ihren persönlichen Highlights der Kult-Jahrzehnte erzählen, finden auch die typischen Yps-Comics ihren Platz im Heft. Darunter sind die fiktiven Charaktere Yps & Co., Yinni und Yan, Pif & Herkules sowie Prinz Eisenherz.

Ein weiteres Highlight für Fans: Genau wie früher enthält die neue Yps-Ausgabe auch ein Gimmick. Bekannte Beispiele der kostenlosen Extras von damals sind das Yps-Zelt, die Urzeitkrebse oder der Ostereierbaum. Der aktuellen Auflage liegt mit einer Länge von drei Metern und einem Durchmesser von 50 Zentimetern der "Solar-Zeppelin" bei.

Ab dem 31. August ist das 100-Seiten starke Magazin im Pressehandel und online für 7,99 Euro erhältlich. Die Druckauflage der insgesamt 1283. Yps-Ausgabe beträgt 60.000 Exemplare und ist zunächst als One Shot geplant. Bereits zwischen 2005 und 2006 gab es ein kurzes Yps-Comeback mit drei Testausgaben, zwischen 2012 und 2017 wurde der Titel in veränderter Form als Comicmagazin für Erwachsene nochmals neu aufgelegt.

Die Neuauflage des Yps-Magazins dürfte Fan-Herzen höher schlagen lassen
© Egmont Ehapa Media © 2022
Die Neuauflage des Yps-Magazins dürfte Fan-Herzen höher schlagen lassen
Redaktionell verantwortlich für das neue Yps-Magazin ist Marko Andric, Chefredakteur Magazine bei Egmont Ehapa Media. "Wir wollen mit unseren Leserinnen und Lesern gemeinsam eine Zeitreise in ihre und unsere Kinder- und Jugendjahre antreten und an längst vergessene Momente erinnern. Dabei soll Yps vor allen Dingen eins: jede Menge Spaß machen", sagt Andric.

Der (Re)Launch wird über Social Media begleitet und am POS mit Händlerpaketen unterstützt. Pünktlich zum Start des Magazins verkündet Egmont Ehapa Media zudem eine Kooperation mit Spreadshirt, wo es ab sofort Yps-Merch in Form von Tassen, Hoodies, Taschen & Co zu kaufen gibt. hmb

    stats