„Nicht die Hoffnung verlieren“

Warum die Stern-Chefredakteure in diesen Zeiten auf ihr Bauchgefühl hören

   Artikel anhören
Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless, die Chefredakteure des Stern
© Carolin Windel
Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless, die Chefredakteure des Stern
Corona ändert vieles, auch beim G+J-Flaggschiff: Der Stern bespielt seine digitalen Kanäle derzeit aus der Gesamtredaktion, mitsamt dem Print-Team. Auch dessen Heft-Einzelverkäufe steigen, die Online-Reichweiten ohnehin sehr stark, ebenso die Neuabschlüsse der (aktuell Gratis-) Digitalabos. In der Berichterstattung lautet das Motto der Chefredaktion: "Unsere Grundhaltung war und ist: Keine Panik schüren."
"Was kommt da noch?" Das fragte der Stern auf seinem Cover bereits in der Ausgabe vom 5. März zu Corona und den Folgen; Redaktionsschluss war am 2. März. In jener Woche gingen große Events über die Bühne, alle Läden hat

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats