Neues Dossier zum Corona-Virus

Gelockert in die Rezession

   Artikel anhören
© Imago Images / Jochen Eckel
Die Folgen der Corona-Pandemie schnüren der deutschen Wirtschaft schon jetzt die Kehle zu. Obwohl sich Politiker um weitere Lockerungen bemühen, obwohl sich die ersten Gastronomiebetriebe im Freien langsam wieder füllen und die Einkaufspassagen etwas voller werden, sind sich Experten einig: Trotz zunehmender Lockerungen für alle Gewerbe sind die ersten Anzeigen einer Rezession bereits da - und sie weisen auf Schlimmeres hin.
So schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitruam um 2,2 Prozent. Der Rückgang sei im Quartalsvergleich der mit Abstand stärkste seit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 und der zweitstärkste seit der deutschen Wiedervereinigung, berichtet das Statistische Bundesamt.


Dennoch versuchen kleine wie große Unternehmen, das Beste aus der Situation zu machen. Was sie sich einfallen lassen und vor welchen besonderen Herausforderungen sie stehen, haben auch in dieser Woche wieder die Redaktionen der mehr als 100 Fachtitel der dfv Mediengruppe für Sie recherchiert. Im aktuell vorliegenden elften Corona-Dossier finden Sie aktuelle Analysen und Umfrage-Ergebnisse zum Konsumentenverhalten aus den Redaktionen der Lebensmittel Zeitung, von HORIZONT und TextilWirtschaft, der Allgemeinen Hotelund Gastronomie-Zeitung und vielen anderen Titeln der Mediengruppe. son

Die aktuelle 11. Ausgabe sowie die zehn vorigen stehen hier zum Download bereit.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats