Neues Design, neue Schreibweise, neue Website

RTL Zwei geht heute mit runderneuertem Design on-Air

Das neue Logo von RTL Zwei. Auch die Schreibweise des Senders ändert sich
© RTL Zwei
Das neue Logo von RTL Zwei. Auch die Schreibweise des Senders ändert sich
Alles neu macht der Oktober. RTL Zwei geht heute Abend mit einem komplett neuen Design auf Sendung. Dabei handelt es sich um den grundlegendsten Relaunch seit 20 Jahren. Das bislang runde Logo wird durch einen Rahmen ersetzt, in der Wortmarke wird die "Zwei" erstmals ausgeschrieben. Mit dem neuen Auftritt reagiert der Sender auf die Anforderungen digitaler Kanäle, will aber auch seine neue Positionierung als Realitysender deutlicher hervorheben. 
Ein Blick auf die Entwicklung des Logos macht deutlich, dass RTL Zwei - die neue Eigenschreibweise lautet RTLZWEI - mit dem neuen Design eine neue Ära einläutet. Während das bisherige Logo mit dem runden Kreis in verschiedenen Variationen seit 20 Jahren Bestand hatte, beschreitet der Sender nun neue Wege. Der Kreis weicht einem offenen Rahmen, der die römische II einfasst. Die Kanten sind leicht abgeschrägt. Im Gegensatz zum alten Logo, bei dem die Ziffer und der Schriftzug "RTL" stets zusammen verwendet wurden, können bei der neuen Version das Icon und der Schriftzug auch jeweils allein verwendet werden - ein großer Vorteil vor allem auf digitalen Plattformen, wo das Logo oftmals nur sehr klein zu sehen ist. "Icons werden wichtiger, vor allem auf den digitalen Plattformen", erklärt Tina Wiesner, Creative Director von RTL Zwei. Durch den Rahmen um die römische II kommt das Logo nun auch ohne den ergänzenden Schriftzug aus. 
Die Entwicklung des Senderlogos von 1993 bis heute
© RTL Zwei
Die Entwicklung des Senderlogos von 1993 bis heute
Zeitweise wurde bei RTL Zwei auch erwogen, die römische durch eine arabische Ziffer zu ersetzen, da die beiden Striche an ein Pause-Zeichen erinnern. Der Ansatz wurde aber schnell wieder verworfen, da die "2" einerseits bereits durch das ZDF verwendet wird, und andererseits an Ableger großer Sender erinnert. Bei RTL Zwei ist das bekanntermaßen nicht so, auch wenn der Name etwas anderes nahelegt. Die zweite große Neuerung: Im Schriftzug wird die "Zwei" ab sofort ausgeschrieben. Dadurch kann die Wortmarke ab sofort ebenfalls eigenständig verwendet werden.


Das bisherige Farbspektrum wird auf vier weiterhin ziemlich knallige und etwas hellere Farben reduziert. Außerdem kommt in Headlines und bei Schlagwörtern mit der Typo "Frame" eine eigens entwickelte Schriftart zum Einsatz, die grafisch von dem Rahmen des Logos abgeleitet wurde. Der Claim "Zeig mir mehr" bleibt erhalten.

"Mit unserem neuen Corporate Design verfolgen wir ein klares Ziel: RTL Zwei soll als eigenständige, unverwechselbare Unterhaltungsmarke klar erkennbar bleiben", erklärt Carlos Zamorano, Chief Marketing & Communications Officer: "Unser Auftritt muss hervorstechen – auf allen Kanälen, on air, und heutzutage auch besonders im digitalen Raum. Eine starke Sendermarke strahlt auf diese Weise auf die Content-Marken ab und umgekehrt." 


Nicht zuletzt soll das neue Design auch die Positionierung von RTL Zwei als Reality-Sender noch besser widerspiegeln. Sowohl in den On-Air-Elementen wie Werbetrennern als auch in der B2C-Kommunikation bekommen die Bilder und Sendergesichter mehr Raum. "Um sie geht es. Der neue Look ist ein Rahmen: hell, offen, wandelbar, geradlinig, cool – aber das Design stellt sich nie über die Bilder. Das klare inhaltliche Profil von RTL Zwei wird nun im Senderauftritt direkt sichtbar", erklärt Creative Director Tina Wiesner. 

"Unsere Bildsprache spiegelt stringent den Anspruch von RTL Zwei, die Wirklichkeit abzubilden", ergänzt Marketingchef Zamorano. "Daher verwenden wir in der gesamten Bildsprache wann immer möglich reale Locations statt Greenbox-Aufnahmen. Besonders wichtig war es uns ein Design zu entwickeln, das den Ansprüchen aller Kommunikationskanäle gerecht wird: on air, online, mobil, in Print und on the ground. Besonderen Dank und Anerkennung möchte ich hier unserer Agentur mehappy aussprechen, die das in hervorragender Teamarbeit mit RTL Zwei umgesetzt hat." 

Das neue Design wird erstmals heute am frühen Abend um kurz nach 17 Uhr in der Sendung "Krass Schule" im Programm sichtbar. Zeitgleich zum On-Air-Design geht auch die Website heute im neuen Look online. dh
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats