Special

Sky hat den Vertrag mit dem DFB verlängert
Sky
Sky, ARD und ZDF

Wo ab 2022 der DFB-Pokal übertragen wird

Sky hat den Vertrag mit dem DFB verlängert
Sky hat den Vertrag mit dem Deutschen Fußball-Bund zur Übertragung des DFB-Pokals um vier weitere Jahre verlängert. Der Pay-TV-Anbieter kann damit bis zur Saison 2025/26 weiterhin alle Spiele des Wettbewerbs live auf seinen Plattformen übertragen. ARD und ZDF bestätigten die Einigung mit dem DFB über 15 Spiele pro Saison.
von David Hein Freitag, 23. Juli 2021
Alle Artikel dieses Specials
X
Die neue Rechteperiode läuft von 2022/23 bis zur Saison 2025/26. Sky kann auch über die kommende Saison hinaus alle 63 Pokalspiele pro Spielzeit live übertragen, davon 48 Partien exklusiv. Neben den Einzelspielen wird das Pay-TV-Unternehmen auch künftig alle parallel stattfindenden Spiele in der Konferenz zeigen. Sky-Q-Kunden können das Halbfinale und das Finale ab der kommenden Rechteperiode auf Sky Sport UHD sogar im hochauflösenden Standard Ultra HD verfolgen. 

"Packende K.o.-Spiele von Beginn an, das ewige Duell Groß gegen Klein sowie alle Sensationen und Emotionen sind das, was so nur der DFB-Pokal bieten kann. Und nur bei Sky können Fans garantiert alle Spiele ihres Vereins live erleben", freut sich Charly Classen, Executive Vice President Sport von Sky Deutschland: "Nach den langfristigen Rechten an der Bundesliga, 2. Bundesliga und der Premier League ist der DFB-Pokal ein weiterer Top-Wettbewerb, der Sky auch in den kommenden Jahren zur ersten Adresse für alle Fußballfans in Deutschland macht." 

Neben den Live-Rechten hat sich Sky auch umfangreiche Highlight-Rechte gesichert. Sky-Kunden können die Highlights aller Spiele on-Demand abrufen, außerdem kann das Unternehmen die Clips auch über seine Social-Media-Kanäle auswerten.  Wie bereits am Mittwoch bekannt wurde, haben sich ARD und ZDF gemeinsam ab 2022 die Übertragungsrechte für 15 Spiele pro Saison im frei empfangbaren Fernsehen sowie umfangreiche Nachverwertungsrechte gesichert. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten machten die Einigung heute ebenfalls offiziell. 

"Der DFB-Pokal live in ARD und ZDF: Das ist eine gute Nachricht für alle Fans der Sportart Nummer 1 in Deutschland: Attraktive Live-Spiele im Free-TV, präsentiert von starken öffentlich-rechtlichen Partnern, die ihre Kompetenz gerade bei der Fußball-EM unter Beweis gestellt haben", betont ZDF-Intendant Thomas Bellut. Die neue DFB-Pokalsaison startet am 6. August.

Im Bereich der Highlight-Berichterstattung hat der DFB mit Sport1 einem Partner die Treue gehalten und mit DAZN einen neuen hinzugewonnen. Der Streaming-Dienst, der bereits die Bundesliga und die Champions League überträgt, darf künftig ab Mitternacht des Spieltags Highlights der Pokal-Partien zeigen. Sport1 darf ab dem Folgetag des jeweiligen Spiels frei empfangbare Spielberichte und Clips zu zeigen. dh
    stats