Neuer Claim und Markenkampagne

Zum goldenen Hirschen frischt Die Zeit auf

   Artikel anhören
Konzipiert wurde die Kampagne in Zusammenarbeit mit Zum goldenen Hirschen
© Die Zeit
Konzipiert wurde die Kampagne in Zusammenarbeit mit Zum goldenen Hirschen
Die Zeit, in der wir seit rund zwei Monaten leben, ist definitiv anders als das, was wir zuvor kannten. Wer hätte noch vor zehn Wochen gedacht, dass der neue Claim der Wochenzeitung Die Zeit die Weltlage im Mai so treffend beschreiben würde? Denn der lautet "Die Zeit ist anders" und löst den vorherigen Slogan "Genießen Sie die Zeit" nach fast 20 Jahren ab. Die begleitende Markenkampagne wurde von Zum goldenen Hirschen entwickelt.
Der neue Werbeauftritt startet pünktlich zum Erscheinen der Zeit-Ausgabe 21/2020 am heutigen Donnerstag und führt den neuen Claim "Die Zeit ist anders" mit mehreren Anzeigenmotiven ein. Die neue Positionierung umfasst dabei laut Nils von der Kall, Verlagsleiter Marketing & Vertrieb bei der Zeit Verlagsgruppe, drei Leitgedanken: "Der neue Claim drückt aus, was viele Leser mit der Zeit verbinden: Sie ist eine Zeitung, die in keine Schublade passt. Sie hat keine Angst vor unterschiedlichen Meinungen und will ein Gegenpol sein zu den vergifteten Debatten, wie sie heute vielerorts geführt werden. Und sie ist mit ihrer steigenden Auflage eine erfolgreiche Bastion der Qualitätspresse. Kurzum: Sie ist in jeder Hinsicht anders."
Die Zeit will mit dem neuen Claim und der Kampagne verdeutlichen, dass sie in keine Schublade passt
© Die Zeit
Die Zeit will mit dem neuen Claim und der Kampagne verdeutlichen, dass sie in keine Schublade passt
Um die drei Leitgedanken nach außen zu kommunizieren, bekommt jeder einzelne eine eigene Kampagnenphase zugeteilt. Den Auftakt machen verschiedene Bildmotive, die Die Zeit als Gegenpunkt zu Nachrichtenüberflutung und schnellen Nachrichten positionieren sollen. Die Headline auf allen Motiven: "Große Gedanken brauchen Platz. Die Zeit ist anders."


Konzipiert wurden Claim und Kampagne in Zusammenarbeit mit der Kreativagentur Zum goldenen Hirschen. Zu sehen sind die Motive in überregionalen Medien, auf Out-of-Home-Flächen sowie in den Digitalkanälen. Auch im eigenen redaktionellen Umfeld der Zeit, am Point of Sale sowie in der Abo- und B2B-Werbung kommt der neue Claim zum Einsatz. Das Brutto-Mediavolumen liegt laut Verlagsangaben im mittleren sechsstelligen Bereich. Der zweite und dritte Teil der Kampagne sollen im Sommer und Herbst folgen. tt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats